Aufruf zum Mitmachen: Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN

Quelle: www.stadtradeln.de
Quelle: www.stadtradeln.de

Burscheid radelt vom 7. bis 27. Juni erneut für ein gutes Klima!

Seit 2008 treten deutschlandweit Bürgerinnen und Bürger sowie Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Burscheid ist gemeinsam mit dem Rheinisch-Bergischen Kreis und den kreisangehörigen Kommunen vom 7. bis 27. Juni 2020 bereits zum dritten Mal mit von der Partie. Das Fahrrad ist derzeit das beliebteste und zugleich sinnvollste Verkehrsmittel, um die verbleibenden Wege mit möglichst geringem Infektionsrisiko zurückzulegen oder einfach den eigenen vier Wänden zu entkommen und an der frischen Luft etwas für die Gesundheit zu tun. Aufgrund der Corona-Pandemie wird in diesem Jahr allerdings auf einen offiziellen Startschuss verzichtet.

Alle können mitmachen und Radkilometer sammeln!

Los geht´s am 7. Juni! Bis zum 27. Juni können alle Bürgerinnen und Bürger, Vertreter aus Politik und Verwaltung sowie alle Personen, die in Burscheid arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen – alleine oder auch im Team – bei der Kampagne STADTRADELN mitmachen. Dabei sollen möglichst viele Radkilometer gesammelt werden. Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter www.stadtradeln.de/burscheid.

Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß beim Fahrradfahren und tolle Preise. Vor allem aber geht es darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und somit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Auch in Zeiten von Corona bringt das Fahrradfahren ein Stück Normalität in turbulente Zeiten.

Eigene Teams können gegründet werden

Jeder kann sich zu einem STADTRADELN-Team zusammenschließen und beim Wettbewerb teilnehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad privat und beruflich nutzen. Während des Aktionszeitraums können die Teilnehmenden ihre gefahrenen Kilometer in die eigens entwickelte Smartphone App (Stadtradeln-App) aber auch im Internet oder in entsprechende Papierbögen eintragen. Diese sind ab dem 28. Mai im Foyer des Rathauses und in der Stadtbücherei erhältlich. Bitte beachten Sie, dass das Rathaus für Besucher*innen derzeit geschlossen ist und bei Abholung des Meldebogens geklingelt werden muss.

Meldeplattform RADar! – Gefährliche Stellen melden

Im Kampagnenzeitraum bietet die Stadt Burscheid allen Bürgerinnen und Bürgern die Meldeplattform RADar! an. Mit diesem Tool haben Radelnde die Möglichkeit, via Internet im Online-Radelkalender oder über die RADar!- bzw. STADTRADELN-App ihre Stadtverwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.

In diesem Jahr wird ein Sonderpreis ausgelobt

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. In diesem Jahr werden neben den Kommunen mit den meisten Fahrradkilometern und den aktivsten Kommunalparlamenten zusätzlich drei Kommunen prämiert, die auf besonders kreative Weise unter Einhaltung der Kontaktsperre viele Menschen zur Teilnahme mobilisieren und miteinander in Austausch bringen. Das können Aktionen sein, die gerade jetzt den Spaßfaktor des Fahrradfahrens hervorheben, ein besonderes Gemeinschaftsgefühl unter den Teilnehmenden erzeugen oder ihnen ein Gefühl von Selbstwirksamkeit in ungewissen Zeiten geben. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt!

Pro Kommune können drei Aktionen eingereicht werden. In diesem Sinne: liebe Burscheider, lassen Sie ihrem Einfallsreichtum freien Lauf und überlegen Sie, welches Aktionsthema am besten zu Ihnen und Burscheid passt. Schicken Sie dafür einfach eine kurze Beschreibung (max. 1.500 Zeichen inkl. Leerzeichen) Ihrer Aktion sowie Bilder oder Videos bis spätestens 3. Juli an presse@burscheid.de.

Für den überregionalen Kommunen-Wettbewerb des Klima-Bündnisses werden aus allen eingereichten Burscheider Aktionen die originellsten Ideen eingereicht. Vielleicht ist Burscheid dank Ihrer kreativen Aktion eine der Gewinnerkommunen und darf sich auf tolle Preise freuen!

Bürgermeister Stefan Caplan erinnert daran, dass bei aller Begeisterung bei der Teilnahme am diesjährigen STADTRADELN selbstverständlich auch die Vorgaben zur Einschränkung des Corona-Virus eingehalten werden müssen. „Ich hoffe dennoch auch in diesem Jahr wieder auf eine rege Teilnahme vieler BurscheiderInnen, PolitikerInnen, Firmen, Vereine und Interessierten beim STADTRADELN, um das hervorragende Ergebnis aus dem letzten Jahr zu toppen“, ruft Caplan zum Mitmachen auf.

Tolles Ergebnis im letzten Jahr

173 aktive Teilnehmer in insgesamt 13 Teams, darunter auch das Team „Stadtverwaltung Burscheid“ haben teilgenommen. Insgesamt standen am Ende der 21 Tage 39.696 km auf dem Burscheider STADTRADELN-Konto. Das entspricht einer Einsparung von 6 Tonnen CO2.

Im kreisweiten Ranking belegte Burscheid mit insgesamt 39.696 km Platz 3 in der Kategorie „Kommune mit den meisten Radkilometern“. Auf Platz 1 landete Burscheid als fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern pro Einwohner.

Auskünfte erteilt bei der Stadtverwaltung Ann-Kathrin Gusowski, Tel. 02174 670-371. Mehr Informationen finden Sie unter www.stadtradeln.de

Den Flyer zu der Kampagne STADTRADELN finden Sie hier.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort