STADTRADELN 2021

Ergebnisse in Burscheid

Bereits zum vierten Mal hat Burscheid zusammen mit dem Rheinisch-Bergischen-Kreis und den anderen kreisangehörigen Kommunen an der internationalen Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teilgenommen. In diesem Jahr traten sie gemeinsam vom 6. bis 26. Juni in die Pedale. Nach dem Eintragungsschluss am 10. Juli stehen jetzt die Ergebnisse für Burscheid fest!

Sowohl Bürgerinnen und Bürger als auch Politik und Verwaltung setzten sich zum Ziel, im Aktionszeitraum so viele Fahrradkilometer wie möglich zu sammeln. Die gefahrenen Kilometer wurden dann entweder per Smartphone-App, im Internet oder auf Papierbögen eingetragen. Grundgedanke für die Aktion ist, das Fahrradfahren in einer Kommune zu fördern, die Bewohner für den Klimaschutz zu sensibilisieren und den Spaß am Fahrradfahren zu vermitteln.

Sportliche Leistungen in Burscheid
Erfreulicherweise beteiligten sich auch in diesem Jahr wieder viele Menschen an der Aktion. So saßen im diesjährigen Kampagnenzeitraum aktiv 199 Teilnehmer in insgesamt 18 Teams – darunter auch das Team „Stadtverwaltung Burscheid“, u.a. mit Bürgermeister Stefan Caplan – für ein gutes Klima im Fahrradsattel. 6.508 Kilometern sammelte das Team „SPD Burscheid“ und somit die meisten Radkilometer in der Teamwertung. Das Team „EMA radelt mit!“ war mit 35 Radelnden Burscheids größtes Team. Am Ende der 21 Tage standen auf dem Burscheider STADTRADELN-Konto insgesamt 42.532 km. Das entspricht einer Einsparung von 6 Tonnen CO2. Im Vergleich dazu wurden im vergangenen Jahr in Burscheid insgesamt 45.547 km zurückgelegt.

Platzierungen innerhalb des Kreises
Auf Platz zwei landete Burscheid als fahrradaktivste Kommune mit den zweitmeisten Radkilometern pro Einwohner. Den ersten Platz aus dem Vorjahr konnte Burscheid in diesem Jahr leider nicht verteidigen. Bürgermeister Stefan Caplan: „Auch wenn wir die Werte aus dem Vorjahr nicht übertroffen haben, ist es dennoch ein überaus hervorragendes Ergebnis, das sich sehen lassen kann! Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die mit ihrem sportlichen Engagement dazu beigetragen haben“.

Burscheider STADTRADELN-Star Ulrike Müller
Besonders stolz kann Ulrike Müller, Lehrerin an der Burscheider Johannes-Löh-Gesamtschule, sein. Sie ist bereits zum zweiten Mal eine der STADTRADELN-Stars im Rheinisch-Bergischen Kreis, die für 21 Tage ganz auf das Auto verzichtet haben. In einem Blog hat sie während der Zeit über ihre Erfahrungen berichtet: „STADTRADELN war genau der richtige Anstoß um mich endlich mal wieder zu bewegen. Corona hat mich träge gemacht, jetzt geht es mit neuem Schwung in den Sommer.“

SCHULRADELN
Erstmalig wurde das beste Schulteam in NRW gesucht, das gemeinsam während des dreiwöchigen Aktionszeitraums die meisten Kilometer auf dem Fahrrad sammelt. Bei dem Wettbewerb Schulradeln gingen in Burscheid drei Schulen an den Start: die Ernst-Moritz-Arndt Schule, die Gemeinschaftsgrundschule Dierath sowie die Johannes-Löh-Gesamtschule. In Burscheid erradelte die EMA Schule dabei die meisten Kilometer, der Sieg mit den meisten Kilometern pro Kopf ging hingegen an die Johannes-Löh-Gesamtschule.

Preise für drei aktive Radler*innen und den STADTRADELN-Star
Als Ansporn zum Sammeln vieler Fahrradkilometer sind jeder kreisangehörigen Kommune Preise zur Verfügung gestellt worden.Freuen dürfen sich jetzt drei Teilnehmende, die in ihrer Stadt ordentlich Kilometer zurückgelegt haben. Alle Radler*innen, die mehr als 150 Kilometer im Aktionszeitraum erradelt haben, landen im Lostopf und nehmen an der Verlosung teil.

Die ermittelten Burscheider Preisträger werden in Kürze per E-Mail benachrichtigt und dürfen sich über Gutscheine vom Fahrradhaus Campana im Wert von 75 Euro, 50 Euro und 25 Euro freuen. Ebenfalls einen Preis erhält Burscheids STADTRADELN-Star.

Überreicht werden die Preise und Urkunden am 10. August von Bürgermeister Stefan Caplan unter Einhaltung der Corona- Abstands- und Hygieneregeln.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort