Workshop im LEADER-Projekt „Bergisches Blütenmee(h)r“

Anmeldung für Workshop im Megafon bis 9. September möglich

Logo LEADER

Immer häufiger wird über den Insektenrückgang berichtet und viele Menschen möchten nun etwas dagegen tun. Oftmals ist die Anlage von Blühflächen dabei das naheliegende Mittel, aber auch dabei gibt es einiges zu beachten, um die heimische Insektenwelt bestmöglich unterstützen zu können.

Im Rahmen des LEADER-Projekts „Bergisches Blütenmee(h)r“ informiert die Bergische Agentur für Kulturlandschaft daher interessierte Bürger/innen über die richtige Anlage, Pflege und den Erhalt von Blühflächen. Zentrales Ziel ist es dabei die heimische Insekten- und Pflanzenwelt zu erhalten und zu schützen.

Workshop am 11. September in Burscheid
Den zweiten Workshop in diesem Jahr veranstaltet die Bergische Agentur für Kulturlandschaft am Freitag, 11. September 2020 von 17:00-18:30 Uhr im und am Burscheider Kinder- und Jugendzentrum Megafon, Montanusstraße 15.

Themen des Workshops:

  • Bedeutung von regionalem, mehrjährigem Saatgut
  • Auswahl der richtigen Fläche
  • Anlage und Pflege einer Blühfläche
  • Weitere Maßnahmen zum Insektenschutz

Der Workshop besteht aus einem kurzen theoretischen und einem praktischen Teil.

Getreu dem Motto „Learning by Doing“ wollen wir gemeinsam eine Blühfläche anlegen, sodass auch im privaten Bereich nichts mehr schiefgehen kann.

Anmeldung erforderlich – Teilnehmerzahl begrenzt
Anmeldungen nimmt bis spätestens 9. September 2020 die Bergische Agentur für Kulturlandschaft entgegen. Per Mail unter loesche@agentur-kulturlandschaft.de  oder telefonisch unter der Tel. Nr. 02205 94989414.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte deshalb unbedingt angeben, mit wie vielen Personen Sie an dem Workshop teilnehmen werden.

Gefördert wird das Projekt von:
„Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete. Unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.“

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort