Unterstützung für Hochwasseropfer

Bürgerinnen und Bürger können helfen - Stadt hat Spendenkonto eingerichtet

Starkregen Luisental (Foto: Dr. A. Henckels)

Nicht nur im Luisental kam es zu Beschädigungen durch den Starkregen. (Foto: Dr. A. Henckels)

Auch in Burscheid hat der Dauerregen deutliche Spuren und große Schäden in einzelnen Ortschaften hinterlassen. Glücklicherweise hat hier niemand alles verloren oder musste evakuiert werden. Allerdings gibt es vor Ort einige Menschen, die noch nicht genau abklären konnten, wofür die Versicherungen aufkommen. Sie stehen jetzt vor großen, nicht zuletzt finanziellen Herausforderungen.

Viele Burscheider*:innen wollen jetzt unterstützen und fragen bei der Stadtverwaltung nach, wie man den Betroffenen am besten helfen kann, sei es durch tatkräftige Hilfe beim Aufräumen und Säubern oder durch finanzielle Hilfen.

„Die Hilfsbereitschaft ist groß. Daher haben wir ein städtisches Konto eingerichtet, auf das Geldspenden für Hochwasseropfer eingezahlt werden können. Eingesetzt werden diese Spenden für besondere Härtefälle und ggfs. zur Weiterleitung an betroffene Nachbarstädte im Rheinisch-Bergischen Kreis, zum Beispiel Leichlingen oder Freibad Dabringhausen“, so Bürgermeister Stefan Caplan.

Die Kontoverbindung für Spenden:
Stadt Burscheid, Kennwort: Hochwasserhilfe,
IBAN DE55 3705 0299 0381 5634 73 (Kreissparkasse Köln)

Spendendosen beim Feierabendmarkt am Donnerstag
An gut sichtbaren Standorten werden beim Feierabendmarkt am 22. Juli Sammeldosen für die Hochwasseropfer aufgestellt. Diese sind u.a. an einigen Ständen zu finden.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort