EVL wechselt Kabel im Bereich der Umspannungsanlage am KulturBadehaus aus

Parkplätze vorübergehend nicht nutzbar

vorbereitende Arbeiten EVL im Bereich Umspannstation / KulturBadehaus

vorbereitende Arbeiten EVL im Bereich Umspannstation / KulturBadehaus

Seit Dienstag (6. April) ist im Bereich der Umspannungsanlage Bürgermeister-Schmidt-Straße in unmittelbarer Nähe des KulturBadehauses im Auftrag der Energieversorgung Leverkusen (EVL) eine Baustelle eingerichtet worden. Grund hierfür ist die Auswechslung von 30 Mittelstandskabeln. Einige der dort befindlichen öffentlichen Parkplätze, u.a. auch für Friedhofsbesucher, sind deshalb für die voraussichtliche Dauer  von acht Wochen nicht nutzbar. Der Fußweg von der Bürgermeister-Schmidt-Straße in Richtung LVR-Wohnheim und Badehaus kann weiterhin genutzt werden.

Einschränkungen bis Ende Juni
Ab voraussichtlich Mitte Mai wird aufgrund der Baumaßnahme die Straßenzufahrt zum KulturBadehaus gesperrt. Der Verkehr wird dann vorrübergehend über das Grundstück der Kanzlei Behnke Königsmann für die Dauer von ca. sechs Wochen umgeleitet. Aufgrund der Umleitung werden ebenfalls einige Parkplätze wegfallen.

Die Anlieger werden von der EVL informiert.

Die Arbeiten werden von der Tiefbaufirma Thieltges aus Langenfeld ausgeführt.

Die EVL bittet für die Beeinträchtigungen um Verständnis.

Ansprechpartner für die Umsetzung der Baumaßnahme ist die Energieversorgung Leverkusen GmbH & Co. KG.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort