Rodungsarbeiten in der Montanusstraße

Vorarbeiten für die Umsetzung der Wohnbebauung

Grundstück an der Montanusstraße (Quelle: Stadt Burscheid)

Grundstück an der Montanusstraße (Quelle: Stadt Burscheid)

Am Donnerstag, 17. Dezember beginnen an der Montanusstraße auf einem ehemals städtischen Grundstück westlich des Jugendzentrums Megafon die Rodungsarbeiten. Im Rahmen der Zukunftsplanungen nach dem Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzeptes (IEHK 2025) hat die Stadt diese Fläche an einen Investor zur Realisierung einer Wohnbebauung veräußert. Hier wird ein Wohnhaus entstehen, in das unter anderem auch eine ambulant betreute Wohngemeinschaft etabliert wird.

Das Baufeld wird unter Beachtung der Schonfrist zum Artenschutz (Baum- und Strauchschnitt darf nur in der Zeit vom 1. Oktober bis 28. Februar erfolgen) freigemacht. Im Vorfeld der Rodung hatte ein beauftragter Landschaftsarchitekt das Baufeld, so wie es im Bebauungsplan 98 - „Östliche Montanusstraße“ festgesetzt ist, untersucht, um artenschutzrechtliche Konflikte auszuschließen.

Die Stadt bittet für evtl. Einschränkungen im näheren Umfeld des Rodungsbereiches um Verständnis.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort