Maskenpflicht aufgehoben in den Dienststellen der Stadt

Online-Termine haben sich sehr bewährt

Ab Montag, 16. Januar wird im Rathaus sowie den weiteren Dienststellen der Stadtverwaltung und den Technischen Werken Burscheid sowohl für Besucher*innen als auch für Mitarbeiter*innen die Verpflichtung zum Tragen einer Maske zum Schutz vor Infektionen mit dem Corona Virus aufgehoben. Bürgermeister Dirk Runge: „Das konsequente Einhalten dieser Maßnahme durch alle Beteiligten hat in großem Maße dazu beigetragen, dass wir insgesamt ohne größere Infektionswellen über die vergangenen Jahre gekommen sind und den Dienstbetrieb ohne große Einschränkungen aufrecht erhalten konnten“.

Es steht weiterhin jedem und jeder Besucher/in und auch den Mitarbeiter/innen der Dienststellen frei, zum eigenen Schutz freiwillig eine Maske zu tragen. Die Stadtverwaltung appelliert an alle, auch in Zukunft mit dem gebotenen Verantwortungsbewusstsein auf die jeweilige Infektionslage zu reagieren.

Bürgermeister Runge: „Für das gezeigte Verständnis und die bisherige Unterstützung und Solidarität der Bürgerinnen und Bürger für die lange geforderte Maskenpflicht in den öffentlichen Dienststellen bedanke ich mich ausdrücklich“.

Digitale Bürgerdienste haben sich bewährt
Die Online-Terminvereinbarungen für Rathausbesuche haben sich während der Corona bedingten Einschränkungen sehr bewährt. Besucher/innen gaben hierzu durchweg ein positives Feedback. Auch die digitalen Bürgerdienste, die für bestimmte Dienstleistungen wie z. B. Meldebescheinigung, einfache Melderegisterauskunft, Gewerbeanmeldung, Statusabfrage für Ausweise u.a.m., den Behördengang bequem von zuhause aus ermöglichen, wurden verstärkt genutzt.

Online-Terminvereinbarungen und digitaler Bürgerservice sind weiterhin über die städtische Webseite unter www.burscheid.de möglich.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort