Handys für Hummel, Biene und Co.

Mit Handy-Recycling Ressourcen schonen und NABU-Projekt fördern

NABU Sammelbox im Foyer des Burscheider Rathauses

NABU Sammelbox im Foyer des Burscheider Rathauses

Ausgediente Handys schaden der Umwelt und dürfen deshalb nicht in den Hausmüll geworfen werden. Zudem gehen zu viele seltene Erden verloren und weitere Rohstoffe müssen unnötigerweise abgebaut werden.

Seit 2011 arbeiten der NABU und Telefónica Deutschland Group gemeinsam für den Umweltschutz. Für gesammelte Handys spendet Telefonica dem NABU jährlich eine feste Summe, die in den NABU-Insektenschutzfonds fließt.

Machen Sie der Umwelt ein Geschenk
Jeder kann seinen ganz persönlichen Beitrag zum Umweltschutz leisten und bei der Aktion mitmachen. Für die Abgabe von Alt-Handys, Tablets und Zubehör hat die Stadt Burscheid mehrere NABU-Sammelboxen angeschafft. Eine Sammelbox steht bereits seit Dezember im Foyer des Rathauses. Für die Stadtbücherei, die Technischen Werke Burscheid, den Baubetriebshof, die drei Burscheider Grundschulen sowie die Johannes-Löh-Gesamtschule wurden weitere Sammelboxen angeschafft und aufgestellt.

Was wird gesammelt:
Gesammelt werden alle Arten von Handys, Smartphones oder Tablets – gerne mitsamt Zubehör (Netzteil, Ladekabel, Akku, Headset). Dabei ist der Zustand der Geräte egal: sowohl funktionstüchtige als auch defekte Geräte können abgegeben werden. In jedem Fall gilt, dass lose Akkus aus Sicherheitsgründen nicht verschickt werden dürfen. Sollte die Batteriehalterung kaputt sein, dann sichern Sie diese bitte mit ausreichend Klebeband, sodass die Akkus auf keinen Fall lose in der Box sind.

Machen Sie mit und unterstützen Sie mit Ihrer Abgabe die Umwelt und das Projekt „Handys für Hummel, Biene & Co.“!

Weitere Informationen der Mitmach-Aktionentnehmen Sie bitte dem beigefügten Datenblatt, sowie dem Link: www.NABU.de/handyrecycling

 

 

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort