Einschränkungen wegen Kanalbaumaßnahme...

... in der Montanusstraße und im Bereich der Kindertagesstätte Auf der Schützeneich

Logo Technische Werke Burscheid

Im Rahmen routinemäßiger Jahresinspektionen hatten die Technischen Werke Burscheid  (TWB) auch die Kanalisation in der Montanusstraße untersuchen lassen. Dabei wurde festgestellt, dass diese teilweise geschädigt und hydraulisch überlastet ist. Aufgrund der vorgesehenen Bebauung des ehemaligen Bahnhofsgeländes ist es darüber hinaus erforderlich, die Kanalisation in ihrer Lage zu optimieren und durch eine einzelne Kanalhaltung zu ersetzen.

Mit der umfangreichen Kanalbaumaßnahme soll Montag, 26. Oktober begonnen werden. Die Firma Dohrmann aus Remscheid wurde mit der Ausführung der Arbeiten beauftragt. Während der Bauzeit von etwa 12 Monaten kommt es zu Einschränkungen auf der Montanusstraße im Bereich des alten Busbahnhofes und im Bereich der Johanniter-Kindertagesstätte Auf der Schützeneich.

Arbeiten werden in zwei Bauabschnitten durchgeführt
Im Bereich des ehemaligen Busbahnhofes queren zwei Kanalhaltungen die Montanusstraße vom Luchtenberg-Richartz-Park in Richtung der Johanniter-Kindertagesstätte und der Straße Auf der Schützeneich: Eine Abwasserleitung in ca. sechs Meter Tiefe übernimmt zurzeit die Abwässer aus der Haupt- und Montanusstraße. Eine zweite, ca. 11 Meter tief liegende Abwasserleitung, übernimmt die Entwässerung der Gebäuderückseiten der Oberen Hauptstraße, des Luchtenberg-Parks und mehrerer Häuser in der Montanusstraße.

In einem ersten Bauabschnitt wird vom Wendeplatz in der Zufahrt zur Kindertagesstätte Auf der Schützeneich eine neue Kanalhaltung bis in den Luchtenberg-Richartz-Park im Vortriebsverfahren hergestellt. Hierzu werden im Bereich der Kita und des Parks entsprechende Baugruben mit einem Durchmesser von ca. sechs Metern errichtet. In der Montanusstraße selbst wird ein ca. 11 Meter tiefes Schachtbauwerk erstellt.

Einschränkungen auf der Montanusstraße
Während der Bauzeit wird in Absprache mit der bauausführenden Firma ein Zweirichtungsverkehr eingerichtet. Hierfür werden ab Baubeginn die Parkplätze zwischen dem alten Busbahnhof und dem Park für die gesamte Bauzeit gesperrt. Die Haltstelle des Bürgerbusses muss ebenfalls verlegt werden. Der genaue Standort wird noch festgelegt.

Zufahrt zur Kita nur für Einsatzfahrzeuge – fußläufige Verbindung gewährleistet
Aufgrund des zu erwartenden Baustellenverkehrs ist die Nutzung der privaten Zufahrt zur Kita über die Straße Auf der Schützeneich nur noch für Einsatzfahrzeuge möglich. Die fußläufige Verbindung zwischen der Straße Auf der Schützeneich und der Kindertagesstätte bleibt weiterhin gewährleistet, so dass die Kinder zum Kindergarten gebracht und auch
abgeholt werden können.

Zweiter Bauabschnitt für 2021/2022 geplant
In einem zweiten Bauabschnitz –zurzeit für das Jahr 2021/2022 geplant – erfolgt eine Kanalaufweitung innerhalb der Montanusstraße im Bereich vom ehemaligen Busbahnhof in Richtung Ewald-Sträßer-Weg. Diese Maßnahme soll zusammen mit dem geplanten Straßenbau im Rahmen der Umsetzung des Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzeptes (IEHK) in der Montanusstraße erfolgen.

Die TWB bitten bzgl. der verkehrlichen Einschränkungen um Verständnis.

Für Fragen steht Herr Grauvogel von der TWB unter Tel. 02174 7878404 zur Verfügung.

 

 

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort