Das Rathaus öffnet am Montag wieder

Vorherige Terminvereinbarung ist Voraussetzung

Rathaus
Schutzmaske

Maskenpflicht im Rathaus

Ab Montag, 27. April öffnet das Burscheider Rathaus wieder für den Publikumsverkehr. Zum Schutz der Bürger*innen und Mitarbeiter*innen ist der Zutritt zum Rathaus allerdings bis auf weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Kann eine Angelegenheit weder per Telefon noch per E-Mail geregelt werden, besteht die Möglichkeit, mit dem gewünschten Gesprächspartner einen Besuchstermin zu vereinbaren. Die Telefonnummern der Mitarbeiter*innen sind im Telefonverzeichnis auf der Homepage der Stadt Burscheid unter der Rubrik Verwaltung & Politik/Verwaltung zu finden. Für vereinbarte Termine mit den Fachämtern steht das eigens mit Hygieneschutz ausgestattete Beratungsbüro im Eingangsbereich des Rathauses bereit (Zimmer 0.01).

Einheitliches Vorgehen der Bürgerbüros im Rheinisch-Bergischen Kreis
Dienstleistungen im Bereich Meldewesen, z. B. An-, Ab- und Ummeldungen, sowie sämtliche Leistungen rund um die KFZ-Zulassung sind nur für Burscheider Bürger*innen wieder möglich. Für den Besuch im Burscheider Bürgerbüro sollten Termine vorzugsweise online vereinbart werden. Nutzen Sie hierfür die Online-Terminvergabe-Funktion auf der Startseite der städtischen Homepage unter www.burscheid.de. Wer keinen Internetzugang hat, kann sich ausnahmsweise unter der Rufnummer 02174 670-444 mit dem Bürgerbüro in Verbindung setzten und einen Termin vereinbaren.

„Da auch weiterhin eine Kontaktbeschränkung besteht, vereinbaren Sie Termine bitte nur für solche Angelegenheiten, die keinen Aufschub dulden“, appelliert Amtsleiter Holger Wilke. Andere Anliegen oder Anfragen für Dienstleistungen des Bürgerbüros sind möglichst per E-Mail an buergerbuero@burscheid.de oder telefonisch unter der Rufnummer 02174 670-444 an die Verwaltung zu richten.

Die Stadtverwaltung bittet ausdrücklich darum, den vereinbarten Termin pünktlich einzuhalten. Da es derzeit keinen Wartebereich im Rathaus-Foyer gibt, werden die Besucher*innen gebeten, solange vor dem Haupteingang zu warten, bis sie zu ihrem Termin hereingelassen werden. Diese Regelung soll auch eine mögliche Ansammlung von Bürger*innen im Rathausgebäude vermeiden.

Maskenpflicht im Rathaus
Um der Ansteckungsgefahr durch den Corona-Virus zusätzlich entgegenzuwirken, besteht auch im Verwaltungsgebäude für Mitarbeiter*innen bei Besucherkontakt und für Bürger*innen eine Maskenpflicht. Rathausbesucher*innen die keinen eigenen Mundschutz mitbringen, erhalten im Haupteingangsbereich (Höhestr. 7-9) einen Einweg-Mundschutz für die Zeit ihres Aufenthalts im Verwaltungsgebäude. Der Nebeneingang Ewald-Sträßer-Weg 2 ist deswegen vorübergehend geschlossen.

Neben dem Tragen eines Mund-Nase-Schutzes sind auch die allgemeinen Hygieneregeln – Abstand halten, Hände desinfizieren – beim Betreten der Dienststelle zu beachten.

Behördengänge „Online von Zuhause
Ohne einen Gang ins Rathaus können u. a. die folgenden Dienstleistungen auch ganz bequem von Zuhause über die städtische Internetseite mit Zugang zum „Bürgerservice online“ auf der Startseite unter www.burscheid.de erledigt werden:

Dabei ist zu beachten, dass für einige Dienstleistungen eine vorherige Registrierung erforderlich ist.

Die Telefonzentrale des Rathauses ist unter der Rufnummer 02174 670-0 zu erreichen.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort