Corona-Virus: Corona-Trickbetrüger im Kreisgebiet unterwegs

Verkehrszeichen Achtung

Die Kreisverwaltung des Rheinisch-Bergischen Kreis warnt vor Betrügern, die sich als Corona-Tester ausgeben. In den vergangenen Stunden erreichten das Gesundheitsamt mehrere Hinweise, dass im Kreisgebiet Menschen unterwegs sind, die bei Privatpersonen anrufen oder klingeln und behaupten, sie seien Mitarbeiter des Gesundheitsamtes und müssten Corona-Tests durchführen. „Das sind Corona-Trickbetrüger“, betont die Leiterin des Kreisgesundheitsamtes Dr. Sabine Kieth. „Sollte es erforderlich sein, dass Mitarbeitende des Gesundheitsamtes im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zu einer Bürgerin oder einem Bürger nach Hause kommen müssen, erfolgt immer vorab eine Terminabsprache“.

Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes können sich immer mit einem Dienstausweis des Kreises oder einer Hilfsorganisation ausweisen. Und – ganz wichtig: Sie fragen niemals nach Geld für irgendeine Leistung oder nehmen es entgegen. Kieth: „Spätestens daran können Corona-Trickbetrüger erkannt werden.“

Wer bereits Kontakt mit einem solchen Trickbetrüger hatte, wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung der Rheinisch-Bergischen Kreis vom 13.11.2020

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort