Corona-Virus: Kreis vereinfacht Kontaktverfolgung

Online-Meldetool für Kontaktpersonen und erweiterter Service am Bürgertelefon

Logo Rheinisch-Bergischer Kreis

Rheinisch-Bergischer Kreis. Um die Meldung von Kontaktpersonen einfacher und schneller zu erfassen und damit das Lagezentrum zu entlasten, hat der Rheinisch-Bergische Kreis ein neues Meldetool auf seiner Internetseite eingerichtet. Jede Person, die mittels eines PCR-Tests oder Bürgertests positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, erhält künftig mit dem Informationsschreiben des Gesundheitsamtes per Post auch individuelle Online-Zugangsdaten zugesandt. Mit diesen können sich Betroffene im Meldetool des Kreises einloggen und Daten insbesondere von im Haushalt lebenden Kontaktpersonen eingeben. Auch Angaben über den Impfstatus, eventuell auftretende Symptome sowie die Übermittlung des Quarantäneendes für Kontakte innerhalb des Haushalts werden dabei erfasst. Eine aufwendige Übermittlung per E-Mail entfällt, die Nutzung des neuen Tools entlastet somit auch das Gesundheitsamt.

Ergänzend zur digitalen Meldemöglichkeit bietet das Bürgertelefon künftig Anruferinnen und Anrufern die Möglichkeit, Informationen nach Themen sortiert abzurufen. Unter verschiedenen Menüpunkten – zum Beispiel Informationen zur Absonderungsdauer von corona-positiv Getesteten und Kontaktpersonen innerhalb und außerhalb des Haushalts – lassen sich häufige Fragen auch ohne persönlichen Kontakt klären. Betroffene werden so rascher informiert und Mitarbeitende des Lagezentrums entlastet. Anruferinnen und Anrufer werden zusätzlich auf die ausführlichen Erläuterungen auf der Internetseite des Rheinisch-Bergischen Kreises auf https://www.rbk-direkt.de/uebersicht-corona-virus.aspx verwiesen. Falls dennoch individuelle Fragen offen sind, ist ein persönliches Gespräch natürlich weiterhin möglich.


Quelle: Presseinformation des Rheinisch-Bergischen Kreis vom 04.02.2022

 

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort