Coronavirus im Rheinisch-Bergischen Kreis

11.259 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis - 95 aktuell infiziert, 8 in Burscheid - 7-Tage-Inzidienz: 10,6 - Stand: 16.06.2021

Logo Rheinisch-Bergischer Kreis

Zum Vergrößern bitte auf die jeweilige Grafik klicken.

Corona-Virus: 8 weitere bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis

Rheinisch-Bergischer Kreis. Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind 8 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden: (0) in Bergisch Gladbach, (1) in Burscheid, (0) in Kürten, (2) in Leichlingen, (1) in Odenthal, (0) in Overath, (0) in Rösrath und (4) in Wermelskirchen. Es gelten 12 weitere Personen als genesen. 95 Personen sind aktuell infiziert.Es befinden sich 303 Personen in Quarantäne,das sind 17 mehr als bei der letzten Meldung. 9 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich aktuell in Krankenhäusern im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon (3) in intensivmedizinischer Betreuung und davon (2) an Beatmungsplätzen. Die tagesaktuelle 7-Tage-Inzidenz liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) nun bei 10,6.

In den Schnellteststellen im Rheinisch-Bergischen Kreis wurden gestern 4.642 Corona-Antigentests durchgeführt, wovon alle Testergebnisse negativ waren. Die positiven Testergebnisse sollen grundsätzlich mit einem nachfolgenden PCR-Test auf das Vorliegen einer Corona-Infektion überprüft werden. Eine Übersicht mit den öffentlichen Schnelltestzentren im Kreisgebiet gibt es hier: https://arcg.is/1qHHDG.

Im Rheinisch-Bergischen Kreis wurden nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein bis gestern insgesamt 236.697 Impfungen durchgeführt, dabei handelt es sich um 156.333 Erstimpfungen und um 80.364 Zweitimpfungen. Die Zahl der Erstimpfungen entspricht 55,2 Prozent. Die Zahl der Zweitimpfungen beträgt 28,4 Prozent der Bevölkerung. Diese Zahlen werden unter Vorbehalt kommuniziert.

Aktuelle Zahlen
Insgesamt gibt es nun 11.259 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (4.471), Burscheid (803), Kürten (576), Leichlingen (1.260), Odenthal (415), Overath (1.301), Rösrath (1009) und Wermelskirchen (1.424).

169 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis stehen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion: Bergisch Gladbach (48), Burscheid (4), Kürten (4), Leichlingen (27), Odenthal (3), Overath (27), Rösrath (16) und Wermelskirchen (40).

Von den 11.259 bestätigten Fällen gelten 10.995 Personen inzwischen als genesen. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (4.391), Burscheid (791), Kürten (570), Leichlingen (1.221), Odenthal (409), Overath (1.261), Rösrath (984) und Wermelskirchen (1.368).

95 Personen sind aktuell infiziert. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kommunen: Bergisch Gladbach (32), Burscheid (8), Kürten (2), Leichlingen (12), Odenthal (3), Overath (13), Rösrath (9) und Wermelskirchen (16).

303 Personen befinden sich in Quarantäne. Bergisch Gladbach (115), Burscheid (23), Kürten (12), Leichlingen (31), Odenthal (5), Overath (19), Rösrath (27) und Wermelskirchen (71).

Das Dashboard zu den Corona-Fällen im Rheinisch-Bergischen Kreis gibt es hier: https://arcg.is/1189D, die entsprechende mobile Version hier: https://arcg.is/1X5mLy.

Bürgerhotline des Gesundheitsamtes
Die Bürgerhotline des Gesundheitsamtes für den Rheinisch-Bergischen Kreis ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr sowie Freitag von 8 bis 15 Uhr und am Wochenende von 10 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 02202 131415 erreichbar.


Ab 2. Juni befindet sich der Rheinisch-Bergische Kreis in Öffnungsstufe 1

Ab Mittwoch, den 2. Juni 2021 sind für den Rheinisch-Bergischen Kreis deshalb die Öffnungsschritte der Stufe 1 der Corona-Schutzverordnung des Landes gültig. Die Verordnung legt Öffnungsschritte in drei Stufen fest. Dieser Dreistufenplan ist in einer übersichtlichen Tabelle auf der Website des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen dargestellt. Für den Rheinisch-Bergischen Kreis gilt also ab der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, den 2. Juni 2021, 0.00 Uhr, das in folgender Tabelle unter Stufe 1 Aufgeführte: https://www.mags.nrw/corona-regeln-fuer-nordrhein-westfalen-im-november-2020

Einen Überblick über die aktuell geltenden Regelungen für den Rheinisch-Bergischen Kreis finden Sie unter https://www.rbk-direkt.de/aktuelle-regeln.aspx.
 

Schnelltests im Rheinisch-Bergischen Kreis

Hinweise zum Thema und Teststellen im Rheinisch-Bergischen Kreis finden Sie unter https://www.rbk-direkt.de/schnelltests.aspx. Hier finden Sie auch eine Tabelle mit hilfreichen Ergänzungen („Test nötig – ja oder nein?“) zu den aktuell bestehenden Testverpflichtungen in Nordrhein-Westfalen.
 

Informationen zur Impfung im Rheinisch-Bergischen Kreis

Alle Informationen zu den Impfangeboten im Rheinisch-Bergischen Kreis finden Sie unter https://www.rbk-direkt.de/impfung-covid-19.aspx

Ab 7. Juni wird die Impfpriorisierung aufgehoben
Ab kommenden Montag, den 7. Juni, wird die Priorisierung der Impfgruppen aufgehoben. Bis mindestens Mitte Juni werden aber nur Zweitimpfungen in den Impfzentren Nordrhein-Westfalens durchgeführt. Darauf weist das Land hin. Dies gilt auch für das Impfzentrum im Rheinisch-Bergischen Kreis. Denn für Erstimpfungen in den Impfzentren kann derzeit aufgrund knapper Impfkontingente kein Impfstoff vom Bund zur Verfügung gestellt werden.

Weiterhin können Bürgerinnen und Bürger auch Termine bei den Hausärzten vereinbaren.

Impftermine ausschließlich über Kassenärztliche Vereinigung
Mit Aufhebung der Priorisierung erfolgt die Terminvergabe für das Impfzentrum ausschließlich über die Kassenärztliche Vereinigung (KV) und die bekannten Buchungssysteme online über das Portal unter www.116117.de sowie telefonisch über die zentrale Rufnummer 0800 116 117 01.

Der Kreis informiert auch weiterhin unter der Impf-Hotline 02202 13 2006 montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr sowie freitags von 8 bis 14 Uhr und auf der Webseite unter https://www.rbk-direkt.de/impfung-covid-19.aspx

Quelle: Presseinformationen des Rheinisch-Bergischen Kreis

Alle Informationen des Rheinisch-Bergischen-Kreis zum Thema "Coronavirus" finden Sie  hier.
 

Stadt Burscheid mit eigenem Informationsangebot "Rund um das Coronavirus"

Die Stadt Burscheid hat auf einer eigenen Seite wichtige und hilfreiche Informationen rund um das Coronavirus zusammengestellt. Hier finden Sie Aktuelles zur Lage, Hilfsmöglichkeiten und Ansprechpartner für Bürger sowie Informationen zu Unterstützungsmögichkeiten für Unternehmen, Selbstständige und Künstler. https://www.burscheid.de/aktuelles/corona-aktuelle-infos

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort