Burscheider/in des Jahres 2021

Vorschläge noch bis zum 20. Oktober möglich

Stadtwappen mit Fragezeichen

Noch bis zum 20. Oktober nimmt die Stadtverwaltung Vorschläge für die Wahl zum „Burscheider/in des Jahres 2021“ entgegen. Die benannte Person oder Personengruppe muss Einwohner/in der Stadt Burscheid sein oder sich ehrenamtlich in oder für Burscheid engagieren; es können auch Jugendliche und junge Leute sein, die sich in besonderem Maße einsetzen. Aber auch Burscheider, die sich international in Krisengebieten betätigen, können benannt werden.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind berechtigt, Personen oder Gruppen vorzuschlagen, die sich nach ihrem Dafürhalten besondere Verdienste im sportlichen, sozialen, kulturellen oder karitativen Bereich erworben haben.

Vorschläge müssen schriftlich eingereicht werden
Der Vorschlag ist schriftlich auf maximal einer DIN A 4 Seite entweder per Email an buergermeister@burscheid.de oder an die Stadt Burscheid, Herrn Stefan Caplan, Höhestraße 7-9, 51399 Burscheid einzureichen.

Der Vorschlag muss folgende Informationen unbedingt enthalten:

  • Name, Adresse und Telefonnummer der vorgeschlagenen Person bzw. der vorgeschlagenen Personengruppe 
  • Beschreibung des Engagements
  • Name, Anschrift und Telefonnummer des Vorschlagenden

Auswahlkommission wählt „Burscheider/in des Jahres“
Eine Auswahlkommission, bestehend aus Repräsentanten der Kirchengemeinden, dem Arbeitskreis Kinder- und Jugendarbeit, dem Integrationsrat, dem Seniorenbeirat, dem Beirat Inklusion, der Arbeitsgemeinschaft Musik, dem Stadtsportverband Burscheid sowie dem Bürgermeister, berät Ende Oktober über die eingereichten Vorschläge. Das Ergebnis der Auswahlkommission wird dem Rat am 18. November in nichtöffentlicher Sitzung zur Beschlussfassung vorgelegt.

Die Festveranstaltung wird vorbehaltlich der zukünftigen Entwicklungen am 4. März 2022 im Haus der Kunst stattfinden - wie in den Jahren zuvor zusammen mit der Sportlerehrung.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort