Burscheider/in des Jahres 2020 gesucht:

Vorschläge können bis zum 2. Oktober 2020 eingereicht werden

Menschen, die sich in herausragender Weise engagieren sollen auch in diesem Jahr – auch wenn Corona vieles verändert hat – mit der Ehrenbezeichnung „Burscheider/in des Jahres“ ausgezeichnet werden. Gesucht wird der Burscheider, die Burscheiderin oder die Burscheider Gruppe des Jahres.

Denn nur dank der Leistung der vielen Ehrenamtlichen können zahlreiche Aufgaben und Projekte umgesetzt werden. Gerade auch dieser Einsatz macht unsere lebens- und liebenswerte Stadt aus. Mit der Auszeichnung  möchte die Stadt Burscheid das Engagement der vielen Burscheiderinnen und Burscheider anerkennen und sich auch im Namen aller Bürgerinnen und Bürger der Stadt für das große Engagement – nicht zuletzt auch aufgrund der Corona-Situation – bedanken.

Stadt nimmt Vorschläge entgegen
Bis zum 2. Oktober 2020 nimmt die Stadtverwaltung Vorschläge entgegen. Die benannte Person oder Personengruppe muss Einwohner/in der Stadt Burscheid sein oder sich ehrenamtlich in oder für Burscheid engagieren; es können auch Jugendliche und junge Leute sein, die sich in besonderem Maße einsetzen. Aber auch Burscheider, die sich international in Krisengebieten betätigen, können benannt werden. Die Nominierung sowie die Auszeichnung „Burscheider/in des Jahres“ erfolgen unabhängig von den Ausgabekriterien der Ehrenamtskarte, die ehrenamtlich Engagierte seit Juli 2012 unter bestimmten Voraussetzungen in Burscheid beantragen können.

Vorschläge sind schriftlich auf maximal einer DIN A 4-Seite entweder per Email an buergermeister@burscheid.de oder an die Stadt Burscheid, Büro des Bürgermeisters, Höhestraße 7-9, 51399 Burscheid, einzureichen. Die folgenden Angaben müssen enthalten sein:

  • Name, Adresse und Telefonnummer der vorgeschlagenen Person/Personengruppe
  • Beschreibung des Engagements
  • Name, Anschrift und Telefonnummer des Vorschlagenden

Auswahlkommission berät Ende Oktober
Eine Auswahlkommission – bestehend aus Repräsentanten der Burscheider Kirchengemeinden, dem Arbeitskreis Kinder- und Jugendarbeit, dem Integrationsrat, dem Seniorenbeirat, dem Beirat Inklusion, der Arbeitsgemeinschaft Musik, dem Stadtsportverband Burscheid sowie dem Bürgermeister/der Bürgermeisterin – berät unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen Ende Oktober über die eingereichten Vorschläge. Die Empfehlung der Auswahlkommission wird dem Rat imNovember in nichtöffentlicher Sitzung zur Entscheidung vorgelegt.

Derzeit ist noch fraglich, ob die Festveranstaltung im nächsten Jahr – so wie gewohnt – im Haus der Kunst stattfinden kann. Trotz der ungewissen zukünftigen Entwicklungen ist die Verleihung für Anfang März 2021 eingeplant. Weitere Informationen dazu folgen rechtzeitig.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort