Burscheider halten sich vielfach an Corona-Beschränkungen

Ordnungsamt hält Kontrollgänge aufrecht

Plakat "Abstand halten und Schutzmaske tragen"

Das Ordnungsamt zieht eine positive Bilanz: Die meisten Menschen halten sich an die wegen der Corona-Pandemie verhängten Beschränkungen. Auch bei den breitausgelegten Kontrollen werden nur sehr wenige Verstöße dokumentiert und im Rahmen eines Bußgeldverfahrens verfolgt.

Die häufigsten Verstöße gibt es bei Treffen im öffentlichen Raum mit mehr als den zugelassenen Personen (derzeit zwei Haushalte).

„Die aktuellen Fälle u.a. in Niedersachsen (Gastronomie) und Hessen (Gottesdienst) machen deutlich, dass der Corona-Virus noch unter uns ist. Daher ist es trotz aller Lockerungen notwendig, sich unbedingt an die Hygienemaßnahmen zu halten“, appelliert Ordnungsamtsleiter Marco Fuss.

Bürgermeister Stefan Caplan: „Lassen Sie uns die dazugewonnen Freiheiten nicht durch Nachlässigkeit wieder verlieren. Damit es so bleibt oder auch weitere Lockerungen möglich sind, ist weiterhin viel Disziplin von uns allen notwendig.“  

Kontrollgänge im Stadtgebiet
Die Stadtverwaltung hält ihre regelmäßigen Kontrollen im gesamten Stadtgebiet aufrecht und leitet bei Verstößen, z.B. gegen die Maskenpflicht oder das Versammlungsverbot auf öffentliche Flächen, Bußgeldverfahren ein.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort