Aktuelles zum Glasfaserausbau in Burscheid

Glasfasererschließung im ersten Abschnitt Hilgens - vorübergehende Einschränkungen in der Straßenverkehrsführung notwendig

Glasfaserkabel

Die Bauarbeiten für die Glasfasererschließung im ersten Abschnitt Hilgens sind nun kurz vor der Beendigung.

Im Bereich der Kreuzung Witzheldener Straße/Kölner Straße (L294/B5) werden Bauarbeiten voraussichtlich vom 16. bis zum 21. November 2022, je nach Wetterlage, jeweils von 7 bis 18 Uhr erfolgen. Die Arbeiten finden im Bereich der Witzheldener Straße (L294) zwischen Hausnummer 5 und 1 bis zur Ecke B51 und von der Kreuzung B51/L294  (Kölner Straße) bis zum Raiffeisenplatz statt. An den jeweiligen Tagen wird die Baustelle nach Beendigung der Arbeiten soweit zurückgebaut, sodass die Anwohner so gering wie möglich eingeschränkt werden. Während der Arbeiten ist ein Notgehweg für die Fußgänger und Fahrradfahrer eingerichtet.

Nach der erfolgreichen Inbetriebnahme des Glasfasernetzes in den Ortsteilen Ösinghausen, Benninghausen und Kippekofen, sollen nun auch sämtliche Anwohner Hilgens in den Genuss der schnellen Verbindung kommen. Bereits über 600 von 800 benötigten Verträgen liegen vor, so dass bei Erreichen der Quote ganz Hilgen mit Glasfaser ausgebaut wird. Die Abgabe der Verträge ist noch bis zum Ende des Jahres möglich. Ebenso sind alle Anwohner in Grünscheid, Nagelsbaum und Dierath gefragt, Ihre Verträge einzureichen. Hier fehlen noch etwa 100 Vorverträge, um die Quote von 250 Verträgen zu erreichen.

Ebenso können sich Interessenten aus dem gesamten weiteren Stadtgebiet unter www.glasfaser-burscheid.de registrieren. Bei Fragen können sich Anwohner direkt an novanetz (info@novanetz.de, Telefon-Nr. 0511 9998038) wenden.

Weitere Informationen sind auf der Website von novanetz zu finden: https://www.novanetz.de/ausbaugebiete/ortsteile/51399-burscheid


Quelle: gemeinsame Presseinformation von Stadt Burscheid, Primevest Capital Partners und novanetz GmbH & Co. KG vom 15.11.2022

Über Primevest Capital Partners
Primevest Capital Partners ist eine pan-europäische Investmentboutique, die innovative Investment­strategien in den Assetklassen Parken, Telekommunikation sowie zeitgemäßes und bezahlbares Woh­nen umsetzen kann. In unseren Kerngeschäftsfeldern sind wir einer der führenden Anbieter in Europa. Dabei verfolgen wir das Ziel, unseren Kunden attraktive und nachhaltige Renditen zu ermöglichen. Primevest Capital Partners verwaltet mit rund 40 Mitarbeitern in Utrecht/Niederlande und Berlin aktuell ein Vermögen von 2,1 Milliarden Euro, verteilt auf acht sektorspezifische Fonds und zwei individuelle institutionelle Mandate.

Über GFS                                                                                                                                                   
GFS ist ein fachlich kompetentes Team mit mittlerweile 20 Jahren Erfahrung im Bereich des Glasfasernetz-ausbaus. Vom Beginn der Privatisierung im Telekommunikationsbereich an, hat GFS alle relevanten Ausbauprojekte in Deutschland begleitet. GFS bietet ein Leistungsportfolio in hoher Qualität von der Planung über die Ausführung bis hin zur Dokumentation an. Durch langjährige Erfahrung, erfolgreich abgeschlossene Projekte als Generalunternehmer und nicht zuletzt durch seine engen Kundenkontakte zu anderen Telekommunikationsunternehmen weiß GFS, worauf es bei der schlüsselfertigen Übergabe von Projekten und Netzen ankommt.

Über novanetz
novanetz ist ein Internetanbieter, der sich auf echte Glasfaserprodukte spezialisiert hat, die dort verfügbar sind, wo das Glasfasernetz bis ins Haus geht. Das Unternehmen bietet Highspeed Internetprodukte an, die das enorme Potenzial der neuen Glasfaser-Technologie ausnutzen – mit modernen, zeitgemäßen Download- und Upload-Geschwindigkeiten, die herkömmliche Technologien wie Kabelnetze oder VDSL nicht bieten können. Gemeinsam mit ihren Partnern trägt novanetz aktiv zur Breitband-Zielsetzung der Bundesregierung bei, indem Regionen, die gegenwärtig noch nicht an ein Glasfasernetz angeschlossen sind, mit Glasfaseranschlüssen direkt bis in die Häuser versorgt werden. Beim Aufbau und Betrieb der Glasfaser-Infrastruktur arbeitet novanetz mit Partnern wie lokalen Energieversorgern, Bauunternehmen oder Kommunen zusammen.

 

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort