09. April 2020

Solidarität in Zeiten von Corona:

Megafon-Hilfetelefon wird gut angenommen
Gemeinsam gegen Corona! Bleib zuhause!

Das Megafon-Hilfeangebot für Burscheiderinnen und Burscheider, das auf Initiative von Bürgermeister Stefan Caplan den Alltag von Senioren und Kranken erleichtern hilft, wird gut und gerne angenommen. Ganz gezielt werden über das Hilfetelefon Menschen zusammengebracht, die zum Beispiel Hilfe beim Einkaufen, für Botengänge zur Post oder Apotheke, bei Online-Bestellungen oder einfach nur zum Reden, benötigen, und Menschen, die gezielt helfen können.

Erfahrungen durchweg positiv
Seit Mitte März hat die Katholische Jugendagentur  Leverkusen, Rhein-Berg, Oberberg (KJA) die Koordination der Hilfsaktion übernommen. Koordinatoren sind die pädagogischen Mitarbeiter des Kinder- und Jugendzentrums Megafon, Marc Munz und Nina Engelbert. „Die Erfahrungen sind durchweg positiv“, berichtet das Koordinationsteam. „So konnten wir auch helfen, als in einer sozialen Burscheider Einrichtung das Toilettenpapier drohte auszugehen. Für rasche Abhilfe sorgte dann eine Lieferung aus unserem Bestand“

So manches Mal erreichten das Team auch Anfragen, die mit dem eigentlichen Corona-Thema nichts zu tun haben oder auch die Frage nach Busfahrtickets. „Auch dann können wir weiterhelfen und für Notfälle halten wir sogar Fahrscheine für den Bus bereit, da diese ja momentan beim Busfahrer nicht erhältlich sind“, berichtet Marc Munz.

Mehr Helfer*innen als Hilfesuchende
Das Hilfenetzwerk umfasst momentan 20 Helfer*innen, die von zum Teil wiederkehrenden Hilfesuchenden gerne in Anspruch genommen werden. Helfer sind überwiegend Frauen, die zurzeit in ihrem Beruf nicht arbeiten können und deshalb ihre Zeit zur Verfügung stellen. Auch ein Ehepaar ist dabei.

Die Hilfeanfragen kommen größtenteils von Rentnern und lungenerkrankten Menschen, die den Gang in die Stadt meiden müssen. In der Regel gehen die Anfragen per E-Mail ein. „Die zurück gesendeten Vollzugsmeldungen enthalten meist ein großes Dankeschön an die Helfer*innen, sodass wir wissen, dass alles zur besten Zufriedenheit erledigt werden konnte“, berichtet Koordinator Marc Munz. Manches Mal wird das Hilfetelefon auch für organisatorische Fragen genutzt. Auch dann kann weitergeholfen oder vermittelt werden.

„Jedem, der in dieser schwierigen Zeit Hilfen benötigt, steht das Helfer-Team sehr gerne mit Rat und Tat zur Seite. Melden Sie sich einfach“, rät Bürgermeister Caplan. „Das Megafon-Team stimmt sich täglich mit mir oder meinen Mitarbeitern ab, insbesondere dann, wenn das Team nicht direkt helfen kann. Gemeinsam versuchen wir für alles eine pragmatische Lösung zu finden. Das Team kennt auch die anderen tollen Hilfsangebote in Burscheid.“

Wie erreiche ich das Hilfetelefon?
Das Hilfetelefon ist von montags bis freitags von 10:00 bis 18:00 Uhr unter der Telefon-Nummer 02174 891 45 73 erreichbar. Per E-Mail erreicht man die Koordinationsstelle unter hilfe@mega-fon.de . Eine persönliche Kontaktaufnahme ist ohne vorherige Terminabstimmung nicht möglich. Es ist erforderlich, dass persönliche Daten erhoben werden. Diese Daten werden selbstverständlich nach Abklingen der Corona-Situation wieder gelöscht.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort