14. Februar 2020

Vorbereitungsarbeiten für Anbindung des Radweges an die Innenstadt

Keine Umleitung auf dem Radweg - verbesserte Lösung für den Fußgänger- und Fahrradverkehr
Radfahrer auf dem Panorama-Radweg Balkantrasse

Der Radweg wird nun nur während der Fällung kurzzeitig gesperrt.

Die Gehölzfällungen im Hangbereich des Radweges entlang des  Gartenweges  werden, wie geplant, am Montag, 17. Februar beginnen. Mit Blick auf die Wetterprognose (Sturmankündigung) und die bevorstehenden  Karnevalstage werden die Arbeiten jedoch voraussichtlich bis Mittwoch, 26. Februar in Anspruch nehmen, nicht wie bereits angekündigt bis zum 20. Februar. 

Keine Vollsperrung – verbesserte Lösung für Fußgänger- und Radfahrer
Der Verwaltung ist es, auch im Hinblick auf die länger andauernde Beeinträchtigung, gelungen, für Fußgänger und Radfahrer eine weniger einschneidende Lösung zu finden. Der Panorama-Radweg und der Gartenweg müssen zwar während der Fällarbeiten abgesperrt werden, allerdings nicht mehr – wie zunächst vorgesehen – als durchgängige Vollsperrung, sondern als Intervallsperrung.

Sicherung durch Wachposten und Absperrbaken
Für den Panorama-Radweg ist eine Verlegung des Fuß- und Radverkehrs auf den Seitenstreifen neben dem Radweg geplant. Vor und hinter der Baustelle soll die Beschilderung "Radfahrer bitte absteigen" aufgestellt werden. Um die Durchgängigkeit des Gartenweges und des Panorama-Radweges zu gewährleisten, ist eine Intervallsperrung vorgesehen. Die abgegrenzten Bereiche werden mit Wachposten und Absperrbaken gesichert und nur im Zeitraum der Fällung für Radfahrer und Fußgänger komplett gesperrt. Eine Umleitung für den Radverkehr ist demnach nicht mehr notwendig.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort