Aktuelle Baustellen Hinweise

Aktuelle Baustellen-Hinweise

An verschiedenen Stellen im Stadtgebiet befinden sich Baustellen. Gerne informieren wir Sie frühzeitig über  aktuelle Verkehrsänderungen, Einschränkungen, Vollsperrungen oder auch Umleitungen.

Bitte beachten Sie, dass nachfolgend nur über die wesentlichen Baustellen, wie z. B. Vollsperrungen oder Bauvorhaben auf viel benutzten Verkehrsstrecken informiert wird.

Über aktuelle und zukünftige Baustellen in Nordrhein-Westfalen sowie die aktuelle Verkehrslage informiert Verkehr.NRW.

Parkplätze am KulturBadehaus, Bürgermeister-Schmidt-Straße vorübergehend nicht nutzbar

6. April bis Ende Juni 2021

Wegen der Auswechslung von 30 Mittelstandskabeln ist seit dem 6. April im Bereich der Umspannungs-anlage Bürgermeister-Schmidt-Straße in unmittelbarer Nähe des KulturBadehauses im Auftrag der Energieversorgung Leverkusen (EVL) eine Baustelle eingerichtet worden. Einige der dort befindlichen öffentlichen Parkplätze, u.a. auch für Friedhofsbesucher, sind deshalb für die voraussichtliche Dauer von acht Wochen nicht nutzbar. Der Fußweg von der Bürgermeister-Schmidt-Straße in Richtung LVR-Wohnheim und Badehaus kann weiterhin genutzt werden.

Ab voraussichtlich Mitte Mai wird aufgrund der Baumaßnahme die Straßenzufahrt zum KulturBadehaus gesperrt. Der Verkehr wird dann vorrübergehend über das Grundstück der Kanzlei Behnke Königsmann für die Dauer von ca. sechs Wochen umgeleitet.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Quelle: Presseinformation der Stadt Burscheid vom 09.04.2021

Sperrung der Dabringhausenerstraße (L294)

ab 1. März 2021

Ab Montag (1.3.) saniert die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg die Fahrbahndecke der L294 (Dabringhausenerstraße) zwischen der Einmündung B51 und Markusmühle. Wegen großflächiger Reparaturarbeiten muss die Strecke gesperrt werden. Umleitungen sind ausgeschildert.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Quelle: Presseinformation des Landesbetrieb Straßenbau NRW vom 24.02.2021

Einschränkungen in der Grünanlage und Straße Müllersbaum

ab 18. Januar 2021 bis ca. Mai 2022

Bei den Bauarbeiten für ein Regenrückhaltebecken in der Parkanlage Müllersbaum beginnen ab Montag, 18. Januar die Arbeiten in der Grünanlage. Hierfür wird zunächst die Baustelle ab der Zuwegung in der Straße Müllersbaum in Höhe von Haus Nr. 1 großflächig eingezäunt. Auch die Zuwegung zwischen den Hausnummern Müllersbaum 9 und 11 ist dann gesperrt. Direkt im Anschluss beginnen die eigentlichen Tiefbauarbeiten. Es ist eine Bauzeit von 16 Monaten geplant.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Quelle: Pressemitteilung der Technischen Werke Burscheid vom 14.01.2021

Zufahrtsstraßen Bachdurchlauf Kotten gesperrt

ab 16. Januar 2021 bis ca. Januar 2022

Ab Montag den 18. Januar beginnen die Tierbauarbeiten am Bachdurchlass Kotten. Für diese Arbeiten werden bereits zum Wochenende 16./17. Januar Halteverbotsschilder in den Zufahrtsstraßen zur Baustelle aufgestellt, damit diese rechtzeitig für Montag aktiv sind.

Betroffen ist die Zufahrt ab der Brücke Ösinghausener Straße/Zufahrt Kotten, die Straße
Kotten bis zum Abzweig Niklaus-Ehlen-Weg und der Niklaus-Ehlen Weg selbst bis zur Baustelle im Geländetiefpunkt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Quelle: Pressemitteilung der Technischen Werke Burscheid vom 14.01.2021

Innenstadtpark gesperrt

ab 13. Januar 2021

Voraussichtlich am 15. Februar sollen die Arbeiten für die Erneuerung des Innenstadtparks West und die Anbindung des Radweges an die Innenstadt starten. Bereits ab Mittwoch, 13. Januar beginnen Mitarbeiter des Baubetriebshofes der Technischen Werke Burscheid mit dem Rückbau der Parkmöblierung sowie der auf den Gehwegen verlegten Betonplatten. Da aufgrund dieser Arbeiten eine sichere Nutzung der Wege durch den Park nicht mehr möglich ist, werden sämtliche Zuwegungen gesperrt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Burscheid vom 11.01.2021

Einschränkungen in der Montanusstraße und im Bereich Kita Auf der Schützeneich

ab 26. Oktober 2020 für etwa ein Jahr

Wegen einer umfangreichen Kanalbaumaßnahme in der Montanusstraße kommt es während Bauzeit von etwa 12 Monaten es zu Einschränkungen auf der Montanusstraße im Bereich des alten Busbahnhofes und im Bereich der Johanniter-Kindertagesstätte Auf der Schützeneich

Die Arbeiten werden in zwei Bauabschnitten durchgeführt. In einem ersten Bauabschnitt wird vom Wendeplatz in der Zufahrt zur Kindertagesstätte Auf der Schützeneich eine neue Kanalhaltung bis in den Luchtenberg-Richartz-Park im Vortriebsverfahren hergestellt. Hierfür werden ab Baubeginn die Parkplätze zwischen dem alten Busbahnhof und dem Park für die gesamte Bauzeit gesperrt. Die Haltstelle des Bürgerbusses muss ebenfalls verlegt werden. In einem zweiten Bauabschnitz –zurzeit für das Jahr 2021/2022 geplant – erfolgt eine Kanalaufweitung innerhalb der Montanusstraße im Bereich vom ehemaligen Busbahnhof in Richtung Ewald-Sträßer-Weg.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Quelle: Presseinformation der Technischen Werke vom 21.10.2020

A1: Baustellenverkehrsführung wird in Richtung Dortmund bei Burscheid eingerichtet

Ab Montag (20.7.) richtet die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld eine Baustellenverkehrsführung auf der A1 zwischen dem Kreuz Leverkusen und der Anschlussstelle Burscheid in Richtung Dortmund ein. Auf rund 700 Meter werden die drei Fahrstreifen eingeengt, ein Lkw-Überholverbot und eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 60 Km/h eingerichtet.

An der Brücke "Lambertsmühle", A1 in Fahrtrichtung Dortmund, kurz vor der Anschlussstelle Burscheid, wird bis Frühjahr 2021 die Lagererneuerung, Betoninstandsetzungen und Ergänzungen an den Begeheinrichtungen ausgeführt. Außerdem wird ein Vogeleinflugschutz hergestellt. Die Arbeiten finden alle unter dem Bauwerk statt und sind für den Verkehrsteilnehmer von der Autobahn aus nicht zu sehen.

Für die Lagererneuerung wird die Brücke um weniger als einen Zentimeter angehoben, um dann die einzelnen Lager auf den Widerlagern und Pfeilern zu erneuern. Für den Lageraustausch müssen die Verkehrslasten reduziert werden. Besonders wichtig ist dabei, dass es nur einen Fahrstreifen für den LKW-Verkehr mit einem Abstandsgebot gibt. Aus diesem Grund werden ein LKW-Überholverbot und Fahrstreifenbreitenreduzierungen vorgesehen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Quelle: Pressemitteilung des Landesbetrieb Straßenbau NRW vom 15.07.2020

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort