Lückenschluss Panorama-Radweg Balkantrasse

Der Panorama-Radwege Balkantrasse wurde im April 2012 feierlich eröffnet. In einem ersten Bauabschnitt erfolgte der Ausbau des Radwegs auf einer Länge von 5,4 km von Hilgen „An der Floßwiese“ bis zum ehemaligen Haltepunkt Kuckenberg.

Nachdem der Verein der Freunde und Förderer der Balkantrasse e. V. in Leverkusen ebenfalls die Umsetzung des Panorama-Radweges auf Leverkusener Stadtgebiet initiiert hatte, wurde von November 2012 bis April 2014 auch der zweite Bauabschnitt des Panorama-Radweges Balkantrasse von Burscheid Kuckenberg bis zur Stadtgrenze nach Leverkusen realisiert.

Lediglich im Bereich von Burscheid Hilgen wird der Panorama-Radweg Balkantrasse derzeit noch provisorisch über bestehenden Straßen umgeleitet. Bei der Beantragung des Radweges war bereits klar, dass der Landesbetrieb Straßenbau NRW in Burscheid Hilgen die Brücke der Bundesstraße über die ehemalige Bahntrasse abbrechen und durch eine Dammschüttung ersetzten will. Aus diesem Grund war eine Weiterführung des Radweges auf der ehemaligen Bahntrasse nicht möglich.  

Zwischenzeitlich liegen die Ausführungspläne zum Ausbau der Bundesstraße 51 sowie zur Umgestaltung des Raiffeisenplatzes vor. Der Stadtentwicklungsausschuss hat in seiner Sitzung am 21. August 2014 in diesem Zusammenhang auch die weitere Planung des Panorama-Radweges Balkantrasse in Burscheid Hilgen beschlossen. Die Entwurfsplanung sieht vor, den Radweg weiter auf der ehemaligen Bahntrasse zu führen und mittels einer Rampe mit einer Steigung von 4,5 % an das neue Niveau der Bundesstraße 51 anzubinden. Im Bereich der Bundesstraße erfolgt eine gesicherte Querung mittels einer Lichtsignalanlage. 

Weitere Informationen

Weitere Detailpläne zur Planung des Panorama-Radweges Balkantrasse können Sie hier einsehen. Klicken Sie dazu einfach auf die nachfolgenden Bilder.

Lageplan 1
Lageplan 1
Lageplan 2
Lageplan 2
Regelquerschnitt Radweg

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort