18. Februar 2016

19. Burscheider Umweltwoche / Rheinisch-Bergische Umwelttage

Größte Umweltveranstaltung in NRW vom 24. bis 29. April
Logo "19. Burscheider Umweltwoche / Rheinisch-Bergische Umweltage - Wir sind dabei! 24. - 29. April 2016"

19. Burscheider Umweltwoche / Rheinisch-Bergische Umweltage - Wir sind dabei! 24. - 29. April 2016

Burscheid, 16.02.2016. Die Vorbereitungen für die diesjährige Umweltwoche / Rheinisch-Bergische Umwelttage laufen auf Hochtouren. Bereits seit vielen Jahren ist sie die größte Umweltveranstaltung in NRW und wird  gemeinsam von der BELKAW GmbH, dem Bergische Abfallwirtschaftsverband, dem Rheinisch-Bergischen Kreis, der Stadt Burscheid und der Stadtwerke Burscheid GmbH ausgerichtet. In diesem Jahr findet sie vom 24. bis 29. April statt. Die Schirmherrschaft über die Veranstaltung hat erneut der Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW, Johannes Remmel, übernommen. Patin der Umweltwoche ist in diesem Jahr die Juniorinnen-Handballnationalspielerin und dreifache Deutsche A-Jugend Meisterin Pia Adams aus Burscheid, die in ihrer Heimatstadt auch schon zweimal zur „Sportlerin des Jahres“ gekürt wurde.

2.000 teilnehmende Kinder und Schüler
Aus über 70  unterschiedlichen Angeboten – mehr als in den Vorjahren – konnten die ca. 2.000 teilnehmenden Kinder und Schüler der Burscheider Kindertagesstätten, Schulen und Offenen Ganztagsschulen in den vergangenen Wochen wieder auswählen und ihr eigenes Umweltwochen-Programm zusammenstellen. Unter den 63 ausgewählten sind folgende Aktionen und Projekte neu dabei: Grundschulprojekt „Vitamin C in unserer Nahrung“  bei der Bayer AG, „Der Boden lebt – Milben und Nashorn(käfer)“ mit dem Bergischen Naturmobil der Biologischen Station RheinBerg, das Lernprogramm „Holz“  im außerschulischen Lernort :metabolon, der Besuch der Fuchsschafzucht „Goldflocke“ an Schulen,  die Germanwatch-Rohstoffexpedition,  das Planspiel „Südsicht“ der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21und der Besuch des Erlebnisbauernhofes „Gertrudenhof“ in Hürth, der Klassenwettbewerb „Kunst aus Abfall“,  das Lernerlebnis „Energiewende“ sowie vier Umwelttheaterstücke, die am 26. April im Jugendzentrum „Megafon“  (zum Thema Abfall) und am 29. April beim „Umweltmarkt“ (zu den Themen Energie und Klimaschutz) aufgeführt werden.

Die nochmalige Ausweitung des Programmangebotes ist dadurch ermöglicht worden, dass die „Aktion Blauer Adler“ der Allianz-Umweltstiftung und die örtliche Allianz Agentur Stefan Abel für eine Unterstützung der Umweltwoche gewonnen werden konnten. 

Umweltwoche beginnt mit großem „Familien- und Umweltfest“ am 24. April
Die diesjährige 19. Umweltwoche  beginnt am Sonntag, 24. April, mit dem großen „Familien- und Umweltfest“, ein „Zusammenschluss“ des bisherigen Umweltfestes und des Frühlings- und Familienfestes der Wirtschafts- und Werbegemeinschaft „Wir für Burscheid“.  Sowohl auf der Hauptstraße – vom Beginn bis zum Marktplatz  – als auch auf der gesamten Montanusstraße  erwartet die Besucher von 11:00 bis 18:00 Uhr neben vielen Ständen rund um das Thema Umwelt auch viele Verkaufs- und  Aktionsangebote. Im Umweltbereich zeichnet sich dabei eine Rekordbeteiligung mit fast 70 Teilnehmern ab. Greifvogel-Flugshow, Umwelt-Erlebnis-Mobil, Bergisches Naturmobil, Klima- und Wetterveränderung anhand von aktuellen Satellitenbildern, Sondereinsatzfahrzeuge des Landes für Messungen bei Luftverunreinigungen, Elektro- und Erdgas-Fahrzeuge, Fuchsschafe, Ziegen-Streichelgehege, Sinnesparcours, Bewegungsbaustelle, Kletterturm, Kinderwelt und Zeitreise-Abenteuer sind nur einige Beispiele. Auch für das leibliche Wohl wird mit Spezialitäten- und Getränkeständen bestens gesorgt sein.

Darüber hinaus unterhält die Besucher erneut ein überaus attraktives Bühnenprogram, bei dem wie in den Vorjahren TV-bekannte Künstler auftreten. Die Bühne wird dabei erstmals am Ende der Montanusstraße in Höhe des Jugendzentrums „Megafon“ stehen.

Bühnenprogramm am Sonntag, 24. April:

Tanz:
Tom2Rock („Das Supertalent“ / „Got to dance“) feat. Kim Wojtera (World-Cup Siegerin / „Got to dance”) aus Hildesheim und Hannover, Showtanzformation “Calypso” (Weltmeister 2007, 8-facher und amtierender Europameister) aus Duisburg, Momo Ballettstudio aus Wermelskirchen, Minis der „Steinenbrücker Schiffermädchen“,  Kinder- und Jugendtanzcorps der „Roten Funken Leverkusen“ sowie aus Burscheid „Diwan El Shark“ und die „Dance Mice“ und das „Dance Team“ der TG Hilgen

Gesang:
Valentina Franco („Rising Star“ und „Popstars“) aus Köln, Pop- und Soul- Sänger Jason Anousheh aus Dormagen, Party-Schlager-Queen Ina Colada,

Duo „Know it all“ mit Sängerin Alina Quadt aus Burscheid und Gitarrist Tim Schüßler aus Witzhelden sowie Burscheids Neubürgerin Jacky Elaine (Gewinnerin Linus-Talentprobe 2013)

Bands:
Saxobeats Band der Musikschule Waldkirch, Band der Musikschule Burscheid

… und wie in jedem Jahr die Kindertagestätte „Kunterbunt“


Verkaufsoffener Sonntag mit Musik und Luftballonfest
Ab 13:00 Uhr öffnen die Burscheider Geschäfte zu einem verkaufsoffenen Sonntag. Um 13:30 Uhr startet auf dem Marktplatz der beliebte Luftballon-Wettbewerb der Wirtschafts- und Werbegemeinschaft „Wir für Burscheid“.

Neu ist, dass auch  am Brunnen an der Hauptstraße in Kooperation mit „Cafe Arnz/ Bäckerei Schmidt“ und der Kreissparkasse Köln an diesem Tag musikalische Unterhaltung geboten wird. Hier treten im Laufe des Tages die Musikschulen aus Waldkirch (Saxobeats Band) und Burscheid (Jugendblasorchester), Jacky Elaine, das Duo „Know it all“ und die Coverband „Framework“ unplugged aus Wuppertal auf.

Flohmarkt für Kinder und Jugendliche
Eingebunden in das „Familien- und Umweltfest“ am Sonntag ist wieder ein großer Flohmarkt für Kinder und Jugendliche am Jugendzentrum „Megafon. Bei schlechtem Wetter findet der Flohmarkt in den Räumen statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Verkehrssicherheitsaktion
Wie auch in 2015 wird im Rahmen des Festes die große Verkehrssicherheitsaktion „Mobil und sicher in den Frühling“ ausgerichtet. Partner der Stadt Burscheid sind hier die Verkehrswacht des Rheinisch-Bergischen Kreises, LIEBE-Bike Elektro-Fahrräder aus Köln und Fahrrad-Umwelt e.V. Das Hauptaugenmerk gilt dabei den Kindern und Jugendlichen, die u.a. bei einem Parcours und  einem Fahrradquiz schöne Preise gewinnen können. Die Verkehrswacht wird mit einem Bremssimulator, einem Fahrradsimulator und dem Info-Bus  -  hier werden unteren anderem Seh-, Hör und Reaktionstests angeboten  -  vor Ort sein. Für die Senioren stehen Dreiradtandems für Probe- und Rundfahrten über das „Familien- und Umweltfest“ bereit.

Festeröffnung mit Fassanstich auf der Bühne in der Montanusstraße
Das große Familien- und Umweltfest wird  am 24. April um 11:00 Uhr auf der Bühne am Ende der Montanusstraße  von Bürgermeister Stefan Caplan, dem Landrat Dr. Herman-Josef Tebroke, dem Vorsitzenden der Wirtschafts- und Werbegemeinschaft, Remi Selbach, sowie der Umweltwochen-Patin Pia Adams traditionell mit einem Fassanstich eröffnet. 

Informationsabend rund um das Thema „Umwelt“
Am Mittwoch, 27. April, ab 17:00 Uhr können sich Interessierte aller Altersgruppen im Jugendzentrum Megafon, Montanusstraße 15, über verschiedene Themen rund um „Energie sparen“, Abfallvermeidung, Dachflächenkataster, Artenschutz im Garten u.v.m. an Ständen und bei Kurzvorträgen informieren. Ein von Burscheider Jugendlichen gedrehter kleiner Film wird Einblicke in die Welt des Mülls geben. Ein  kulturelles Bühnen-Highlight zum Thema „Strom“ rundet den Info-Tag ab. Der Eintritt ist frei! Getränke gibt es zu moderaten Preisen.

„Umweltmarkt“ am Freitag –Abschluss der Umweltwoche am 29. April
Auf den die Umweltwoche traditionell abschließenden „Umweltmarkt“ am Freitag, 29. April  auf dem Marktplatz und der Hauptstraße von 09:00 bis 18:00 Uhr werden sich insbesondere wieder die Hauptakteure der Umweltwoche, nämlich Kinder, Schüler und Jugendliche, freuen. So werden sie nicht nur bei den vielen Aktionsmöglichkeiten, wie zum Beispiel der Kinder-Kreativ-Werkstatt der Stadtwerke,   sondern auch bei dem ganztägigen Bühnenprogramm ihren Spaß haben.

Ganztägiges Bühnenprogramm
Als erster Höhepunkt wird  morgens für die Jüngsten das von der Stadtwerke Burscheid GmbH gebuchte Puppentheaterstück zum Thema Klimaschutz  „Der König und sein Daumen“ aufgeführt, welches das Naturgut Ophoven zusammen mit dem Kindertheater „Papiermond“ aus Köln erarbeitet hat. Es folgen  die Aufführungen der Kindertagesstätten zu dem Motto „Kinder achten auf ihre Umwelt“.

Der Nachmittag beginnt mit der Überreichung der Preise im Kinder-Malwettbewerb durch Bundesliga-Fußballerinnen von Bayer 04 Leverkusen. Zudem  übergeben die Spielerinnen auch Preise an die Gewinner des Schüler-Fahrradquizes der Verkehrssicherheitsaktion „Mobil und sicher in den Frühling“. Danach bietet die BELKAW GmbH zum Thema Energie das Stück „Wackelkontakt mit Kabelsalat“ des Umwelttheaters  „Unverpackt“ aus Bonn an.

An der Eröffnung  des Umweltmarktes um 10:00 Uhr nimmt auch ein Vertreter des NRW-Umweltministeriums, Abteilungsleiter Viktor Haase, teil. Gemeinsam mit Bürgermeister Stefan Caplan und Landrat Dr. Herman-Josef Tebroke wird er die über 30 Stände von Kindergärten und Schulen, Verbänden wie dem Bergischen Abfallwirtschaftsverband und dem Wupperverband, Vereinen wie der Biologischen Station Rhein-Berg, der Verkehrswacht, der Imker, dem Förderverein Nationalpark Eifel und Greenpeace, Ver- und Entsorgerfirmen wie der AVEA GmbH & Co. KG, der Bergischen-Wertstoff-Sammel GmbH, BELKAW GmbH und der Stadtwerke Burscheid GmbH sowie der Stadtverwaltung besuchen. Erstmalig wird hier auch der „Gertrudenhof“ aus Hürth mit einem Stand vertreten sein.

Alle Teilnehmer sowie die  Bühnenprogramme des Familien- und Umweltfestes, des Umweltmarktes sowie weitere ausführliche Informationen zur 19. Burscheider Umweltwoche/Rheinisch-Bergische Umwelttage sind in Kürze auf der Internetseite der Stadt Burscheid www.burscheid.de, Rubrik Aktuelles  zu finden. 

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort