Aktuelle Baustellen Hinweise

Aktuelle Baustellen-Hinweise

An verschiedenen Stellen im Stadtgebiet befinden sich Baustellen. Gerne informieren wir Sie frühzeitig über  aktuelle Verkehrsänderungen, Einschränkungen, Vollsperrungen oder auch Umleitungen.

Bitte beachten Sie, dass nachfolgend nur über die wesentlichen Baustellen, wie z. B. Vollsperrungen oder Bauvorhaben auf viel benutzten Verkehrsstrecken informiert wird.

Baustelle Obere und Mittlere Hauptstraße: Vollsperrung ab Kreuzungsbereich Höhestraße ab 25. März

Vollständig gesperrt wird ab dem 25. März 2019 der Bereich zwischen der Kreuzung Höhestraße und der Zufahrt zur Kreissparkassen-Tiefgarage. Hier werden umfangreiche Verlegearbeiten für die Hauptversorgungsleitungen für Gas und Wasser sowie für andere Versorger (Telekommunikation, Strom, etc.) durchgeführt. Parallel zu diesen Arbeiten werden die Hausanschlüsse an die Versorgungsleitungen hergestellt. Die zurzeit zwischen der Kreuzung Höhestraße und der Zufahrt zur Tiefgarage vorhandenen Parkflächen müssen im Rahmen dieser Arbeiten vollständig entfallen. Alternative Parkflächen entstehen dann im Bereich der Brücke über den Alleenradweg und vor der Volksbank. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Quelle: Pressemitteilung der Technischen Werke vom 19.03.2019

Baustelle Obere und Mittlere Hauptstraße: ab 25. März Mittlere Hauptstraße vom Marktplatz bis zur Montanusstraße im Einbahnverkehr durchgängig befahrbar

Planmäßig  voran gehen die Arbeiten in der Oberen und Mittleren Hauptstraße. Zurzeit werden in dem Bereich der Brücke über den Alleenradweg bis zur Einfahrt der Tiefgarage der Kreissparkasse die Hauptversorgungsleitungen für Gas und Wasser verlegt. Voraussichtlich am 25. März 2019 werden die Arbeiten soweit fortgeschritten sein, dass die Mittlere Hauptstraße vom Marktplatz bis zur Montanusstraße für ca. 4 bis 5 Wochen wieder  im Einbahnverkehr durchgängig befahren werden kann.

Gleichzeitig kann die Obere Hauptstraße von der Kreuzung Hauptstraße/Montanustraße bis zur Zufahrt der Tiefgarage der Kreissparkasse nur von Nutzern der Tiefgarage und von den Baustellenfahrzeugen befahren werden. Ein Parkstreifen wird in diesem Bereich aus Sicherheitsgründen nicht eingerichtet, weil über die Montanusstraße Rohre bis zu 12 Meter Länge transportiert werden müssen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Quelle: Pressemitteilung der Technischen Werke vom 19.03.2019

Meisenweg/Luisenstr.: Einschränkungen im Straßenverkehr durch Kanal-TV-Inspektion

Voraussichtlich ab Montag, 11. März werden im Kanalbereich Meisenweg Kanal-TV-Inspektionsarbeiten durchgeführt. Aufgrund der Lage der Kanalisation wird es im Bereich Meisenweg, Hausnummern 1 bis 37 und Luisenstraße Nrn. 50 bis 66 im Straßenverkehr sowie im Hintergelände der Häuser Meisenweg Nrn. 4 bis 36 zu Einschränkungen kommen. Die Einschränkungen entstehen durch Abstellen eines Fahrzeugs im öffentlichen Straßenraum und an den anfahrbaren Einsteigeschächten im Hintergelände. Der Verkehr wird jeweils an den Standorten vorbeigeführt. Die Zufahrt zu den privaten Grundstücken bleibt weitestgehend uneingeschränkt erhalten.  

Für die gesamten Arbeiten in den genannten Bereichen sind fünf Wochen angesetzt. Auf Grund der Wetterlage kann es jedoch möglich sein, dass sich die Arbeiten zeitlich verschieben. 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Quelle: Pressemitteilung der Technischen Werke Burscheid vom 08.03.2019

Einseitige Sperrung der Unteren Hauptstraße ab dem 6. März

Im Zuge von Tiefbauarbeiten des Bauträgers an den Versorgungsleitungen für das neue Wohngebiet „Im Löwenfeld/Hauptstraße“ ist ab dem 6. März eine einseitige Straßensperrung auf der Hauptstraße in Richtung Opladen vorgesehen. Der Sperrungsabschnitt befindet sich etwa auf der Höhe Hauptstraße Nr. 120 (Penny-Markt)  bis kurz vor der Ein-/Ausfahrt zum Aldi Parkplatz. Der Verkehr wird voraussichtlich  bis zum 29. März über eine Baustellenampel geregelt.

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Burscheid vom 28.02.2019

Verlegung der Bushaltestellen Jahnstraße ab dem 6. März

Aufgrund der oben genannten Straßensperrung vom 6. März bis voraussichtlich 29. März 2019 müssen auch die beiden Bushaltestellen an der „Jahnstraße“ verlegt werden. Die Haltestelle in Fahrtrichtung Opladen wird für den o.g. Zeitraum auf Höhe der Hauptstraße Nr. 134 (Ford Werlich) verlegt. In Fahrtrichtung Burscheid wird die Haltestelle in Höhe der Hauptstraße Nr. 149 (Am Ziegelfeld) eingerichtet. Die Ersatzhaltestellen sind deutlich gekennzeichnet.

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Burscheid vom 28.02.2019

Baustelle Obere Hauptstraße: Vollsperrung und Zweirichtungsverkehr ab 14. Januar

Vor dem Hintergrund angekündigter Sturmwarnungen und Schneefälle, die hier jetzt doch nicht eingetreten sind, hat die mit dem Straßenbau beauftragte Firma die Fortsetzung der Straßenbauarbeiten im Bereich der Oberen und Mittleren Hauptstraße auf Montag, den 14. Januar verlegt. Dann wird mit den Arbeiten an den Hausanschlüssen und Versorgungsleitungen im Bereich der Oberen Hauptstraße begonnen und es erfolgt wieder die Vollsperrung des Bauabschnittes der Mittleren Hauptstraße von der Kreuzung Montanusstraße bis zur Brücke über den Panorama-Radweg. Wie bereits vor der Weihnachtspause werden in diesem Bereich wieder ein Zweirichtungsverkehr und eine Wendemöglichkeit eingerichtet. Die Zufahrt zur Tiefgarage der Kreissparkasse ist jederzeit möglich.

Aufgrund der Vielzahl der Versorgungsleitungen vor der Einmündung zum Gartenweg muss hier eine umfangreiche Baugrube ausgehoben werden. Deshalb wird für die Dauer dieser Baumaßnahme der Gartenweg als fußläufige Verbindung zwischen Mittlerer Hauptstraße und Friedrich-Goetze-Straße voraussichtlich für zwei Wochen gesperrt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Quelle: Pressemitteilungen der Technischen Werke Burscheid vom 07.01.2019 und 09.01.2019

Lange Wartezeiten an der Ampelanlage Höhestr./Zufahrt A1

Grund für die Einrichtung der oft kritisierten Baustellenampelschaltung, so erklärte es der  Landesbetrieb NRW auf Nachfrage, sei die Straßenbaumaßnahme auf der B 51 in Hilgen sowie die eingeschränkte Befahrbarkeit der Rheinbrücke in Leverkusen. Obwohl die B 51 in Hilgen inzwischen fertiggestellt ist, bedarf es nach wie vor einer flexiblen Verkehrsregelung für die Autobahnabfahrten. Damit der von der Autobahn abfahrende Verkehr nicht zu Rückstaus auf der Autobahn und im Bereich der Abfahrten führt, werden die Baustellensignalisierungen auch weiterhin in Betrieb gehalten. Der Landesbetrieb Straßen.NRW will hiermit flexibel reagieren, um Auffahrunfälle zu vermeiden. Deshalb bleibt  auch die  „alte“ Ampelschaltung zunächst weiterhin außer Betrieb.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Burscheid vom 06.11.2018

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort