Tri-Café

Das Tri-Café  in der Villa Bürgermeister-Schmidt-Straße 25 ist eine interkulturelle, inklusive und intergenerative Begegnungsstätte. Seit dem Frühjahr 2016 ist es ein unverbindlicher Treffpunkt für Jung und Alt, für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund sowie für Menschen mit und ohne Behinderung - kurz: für alle Burscheiderinnen und Burscheider!

Das Tri-Café ist mittwochs von 14:00 - 17:00 Uhr Uhr geöffnet. Dann gibt es selbst gebackenen Kuchen und frischen Kaffee in den gemütlichen Räumen im Erdgeschoss. In der ersten Etage gibt es einen großen Raum für Vorträge und ähnliches und auch die Geschäftsstelle der Indianerhilfe hat hier ausreichend Platz.

In unregelmäßigen Abständen finden Veranstaltungen wie Lesungen, Vorträge, Filmvorführungen, kleine Konzerte sowie Kurse und Beratungsangebote statt. Über diese wird rechtzeitig in der Presse informiert. Außerdem können Sie die Termine auch dem Veranstaltungskalender der Stadt Burscheid entnehmen.

Die gemütlichen Räumlichkeiten mit Wohnzimmer-Atmosphäre können auch für Familienfeste angemietet werden.

Ansprechpartner für Veranstaltungen und Raumvermietung: Michael Corts, Tel.: 0171 5487314, E-Mail: tricafé@web.de oder Det Junker, Tel.: 0170 8946481, E-Mail: detjunker@web.de

Ehrenamtliche Helfer für Cafébetrieb gesucht

Weiterhin werden Menschen gesucht, die im Café helfen – Leute mit Ideen, junge und ältere Mitbürger!

Auskunft erteilt: Dr. Bernhard Rappert, E-Mail: bernhard.rappert@t-online.de

Gemeinschaftliches Projekt

Das Tri-Café ist ein gemeinschaftliches Projekt des Freundeskreis Indianerhilfe e. V., der Stadt Burscheid – insbesondere der Flüchtlingshilfe, der ZukunftsInitiative Burscheid, des Kinderschutzbundes Burscheid, von Burscheider Kirchengemeinden, sowie von Bürgerinnen und Bürgern.

Seit dem 21. März 2017 ist das "Tri-Café" ein eingetragender Verein.

Kontakt:

Quartiermanagerin

Martina Boden
Höhestraße 7-9
51399 Burscheid
02174 670-102

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort