1001 Nacht in Burscheid

(Gesamtleitung: Christa Engstenberg-Mannes)

Donnerstag, 22. März 2018 um 14:30 Uhr

in der Aula der Johannes-Löh-Gesamtschule, Haus 1, Auf dem Schulberg 2, Burscheid

ab 4 Jahren, Eintritt frei

Die Idee zu der Geschichte entstammt dem Märchenbuch „Tausendundeine Nacht“ und dem Märchen von Wilhelm Hauff. Aus diesen Vorlagen schrieben die Schüler/innen der „ Darstellen und Gestalten“- Kurse eine neue Geschichte.

Geraldine ist ein Mädchen aus Burscheid, das gelangweilt bei schlechtem Wetter auf den Dachboden steigt und dort ein altes Märchenbuch findet: Tausendundeine Nacht. Sie beginnt darin zu lesen und sieht sich schon als Prinzessin, mit traumhaften Kleidern und in großen Palästen. Darüber schläft sie ein. Währenddessen zieht im Bergische Land ein Gewitter herauf. Im Traum erscheinen ihr die Gestalten aus dem fernen Orient begleitet von Donner und Blitz. So manche Figur verwandelt ihr Gesicht.. Als Geraldine aus ihrem Traum erwacht, ist sie froh, dass sie in Burscheid auf dem Dachboden ist und alles nur ein Traum war.... Der Rest der Geschichte.... lasst Euch überraschen!

 

Mitwirkende:

Musik: Bläserprojekt der Johannes Löh-Gesamtschule, Leitung: Martin Erdmann

Buch, Szene, Bühnenbild: Kurse Darstellen und Gestalten der Johannes-Löh-Gesamtschule

Bilder: Kunstkurs der Johannes Löh-Gesamtschule

Gesamtleitung: Christa Engstenberg-Mannes

Erzählerin: Dorothee Rüßmann

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort