07. Februar 2018

Hilgen kocht

Zum Abschluss der Quartiersentwicklung soll Hilgen ein eigenes Kochbuch bekommen
Logo Hilgen Herz

Zu einem glücklichen und gesunden Leben im eigenen zu Hause gehört vieles, auch leckeres Essen! Aus diesem Grund soll Hilgen ein eigenes Kochbuch bekommen. Unter dem Motto „Hilgen kocht – Die Lieblingsgerichte der Hilgener“ sammelt Quartiersentwicklerin Jana Lauffs ab sofort Rezepte.

Schreiben Sie einfach ihr Lieblingsgericht auf

Jeder kann mitmachen, einfach das Lieblingsgericht aufschreiben und an Jana Lauffs senden. Per Post ins Rathaus an Jana Lauffs, Quartiersentwicklung Hilgen, Höhestraße 7-9 oder per E-Mail an j.lauffs@burscheid.de. Unter Tel.: 02174 670-102 ist Quartiersentwicklerin Jana Lauffs auch telefonisch erreichbar. „Gerne können auch passende Fotos eingereicht werden und auch über handgeschriebene Rezepte freue ich mich sehr!“, so Jana Lauffs. Sie möchte die gesammelten Werke gerne am 30. April bei der Raiffeisenplatzeröffnung an die Hilgener verschenken und hofft deshalb auf rege Beteiligung. Bis zum 16. März besteht die Möglichkeit zum Mitmachen.

Abschluss der Quartiersentwicklung Hilgen

Nach drei Jahren Förderung endet voraussichtlich im Mai das Projekt „Altengerechte Quartiersentwicklung Hilgen“. Bis dahin sind noch verschiedene Veranstaltungen sowie der Abschied am 30. April geplant. An diesem Tag finden verschiedene Aktionen unter dem Motto „Aktiv und gesund leben in Hilgen“ statt. „Dies passt hervorragend zur Eröffnung des Raiffeisenplatzes und zur Feier des Trassenschlusses“, freut sich Quartiersentwicklerin Jana Lauffs. „So können ein Abschied und ein Start zugleich gefeiert werden“.

Quartiersentwicklung Hilgen gefördert durch das Land NRW
Gefördert wurde der Prozess der altengerechten Quartiersentwicklung in Hilgen mit bis zu 40.000 € jährlich durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort