19. Oktober 2017

Rat hat Kooperation zugestimmt

Enge Kooperation der Stadtwerke Burscheid und der BELKAW.
Gebäude der Stadtwerke Burscheid GmbH

Gebäude der Stadtwerke Burscheid

In seiner Sitzung am 17.10.2017 hat der Rat der Stadt Burscheid einstimmig (bei Enthaltung einer Fraktion) dem Abschluss eines Kooperationsvertrages zwischen der BELKAW GmbH als externem Kooperationspartner und der Stadtwerke Burscheid GmbH sowie der Burscheider Bad GmbH und der Stadt Burscheid zugestimmt. Vorausgegangen waren auch Gespräche mit anderen potentiellen Kooperationspartnern.

Zentraler Inhalt dieses Kooperationsvertrages ist zum einen die Gründung einer Bäderbetriebsgesellschaft Burscheid mbH, über die für die Zukunft der sogenannte „steuerliche Querverbund“ gesichert werden kann. Dies war ein wesentliches Ziel und konnte erreicht werden. Mit Hilfe dieser steuerlichen Verrechnungsmöglichkeit ist es der Stadt Burscheid möglich, Verluste des VitalBad Burscheid mit Gewinnen aus der Energiesparte zu verrechnen und daraus einen Steuervorteil in einer Größenordnung von jährlich 320.000 Euro zu erzielen. Dies stellt einen wesentlichen Beitrag für den weiteren langfristigen Bestand des VitalBades Burscheid dar.

Übertragung der Gassparte
Zum anderen wird durch die Übertragung der Gassparte der Stadtwerke Burscheid GmbH gegen eine weitere stille Beteiligung an der BELKAW eine Sicherung und Verstetigung der Erlöse erreicht. Das Geschäftsfeld „Gas“ sieht sich einer immer stärkeren Wettbewerbsintensität ausgesetzt, einhergehend mit einem erheblichen Druck auf die Margen. Die zwischen den Kooperationspartnern ausgehandelte weitere stille Beteiligung stellt einen sehr fairen Ausgleich für die Gassparte dar und bietet die Möglichkeit, ersatzweise an dem breiten Geschäftsfeld der BELKAW zu partizipieren.

Wasser-Sparte verbleibt in Burscheid
Wichtig war – und so ist es beschlossen – dass die Wasser-Sparte bei den Stadtwerken Burscheid verbleibt. Alle Entscheidungen dazu werden auch zukünftig ausschließlich in Burscheid getroffen. Dabei wird die BELKAW als Auftragnehmer der Stadtwerke beauftragt, das Netz auf Weisung der Stadtwerke zu unterhalten. Die Hoheit über die Beschaffung des Wassers und die vertrieblichen Belange verbleiben ebenfalls bei den Stadtwerken Burscheid, wie auch die Entscheidungen über die zur Verfügung gestellte Wasserqualität.
 

Mit dieser Kooperation sorgen die politischen Akteure zum einen für die Verstetigung der Erträge und die Nachhaltigkeit des Bades, aber auch für Arbeitsplatzsicherheit.

Die Stadtwerke haben bereits über die sogenannte stille Beteiligung 1 (Strom) an der BELKAW sehr gute Erfahrungen mit dieser Art der Kooperation gesammelt.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort