20. September 2017

Sichtbarkeit macht Schule!

Auch in diesem Jahr freuen sich die Burscheider Erstklässler: „Hurra, die gelben Westen sind da!“ Rund 200 leuchtend gelbe ADAC-Sicherheitswesten werden in diesen Tagen an die Schulanfänger der Burscheider Grundschulen ausgeteilt.
Verkehrsschild Achtung

Jeder Junge und jedes Mädchen (EMA-Schule Hilgen = 71/Montanusschule = 75/Grundschule Dierath = 47,) bekommt sein persönliches Exemplar mit witzigen „Felix & Frieda-Reflektoren“ geschenkt.

„Bei diesem Projekt bekommt der Start in die dunkle Jahreszeit intensive Signalwirkung. Im Rahmen der „Sicherheitsaktion für Erstklässler“ werden dieses Jahr unter dem Motto „Einfach sicher gehen!“ rund 750.000 neongelbe Sicherheitswesten an Grundschulen verschickt und dort an Erstklässler verteilt“, so der ADAC.

Westenübergabe in der Montanusschule am 15. September um 09:00 Uhr

Stellvertretend für alle Burscheider Grundschulen nimmt Bürgermeister Stefan Caplan gemeinsam mit Schulleiterin Claudia Zimmermann die offizielle Übergabe der ADAC-Warnwesten am Freitag, 15. September um 09:00 Uhr an der Montanusschule Burscheid vor. Hier sind 75 „I-Dötzchen“ (38 Mädchen und 37 + Jungen) eingeschult worden.

Die gelben Westen machen die Kinder auf ihrem täglichen Schulweg sichtbarer und somit sicherer. Vor allem, wenn im Herbst die Tage kürzer und die Unfallgefahren größer werden, sollen diese Westen dazu beitragen, dass die Kinder nicht nur auf dem Weg zur Schule, sondern auch in der Freizeit von Verkehrsteilnehmern besser gesehen werden. Bei Dämmerung sind die Kinder mit Sicherheitsweste schon aus einer Entfernung von 150 Metern zu sehen.

Sicherheitswesten so oft wie möglich tragen

Bürgermeister Stefan Caplan: „Die Sicherheit der Kinder liegt mir sehr am Herzen. Deshalb finde ich die Aktion der Stiftung Gelber Engel des ADAC großartig.“ Jedes Jahr verunglücken in Deutschland rund 30.000 Kinder. Die kleinsten Verkehrsteilnehmer haben nur einen eingeschränkten Sehbereich und können Gefahren nicht sofort erkennen; außerdem fehlt ihnen meist noch die Erfahrung im Straßenverkehr.

Und an die Kinder appelliert der Bürgermeister: „Die auffällige Weste solltet ihr so oft wie möglich tragen. Und bitte, plant morgens genügend Zeit ein, damit ihr das Anlegen der Weste in der Eile nicht vergesst!“ Stress und Hektik sind die natürlichen Feinde von Sicherheit.

Die werbefreie, leuchtend gelbe Sicherheitsweste mit Kapuze wurde eigens für die ADAC-Aktion „Sichtbarkeit macht Schule!“ konzipiert. Sie ist nach vorne, hinten und auch zur Seite hin mit sehr viel Reflexmaterial ausgestattet. Zudem ist die Weste lang genug, so dass sie noch unterhalb des Schulranzens herausschaut. Auch die Kapuze, die ein breiter Reflexstreifen ziert und die meist auf dem Ranzen aufsitzt, trägt zur guten Sichtbarkeit und somit zur Sicherheit der Kinder bei. Und gerade in der dunklen Jahreszeit ist die Sichtbarkeit von Kindern besonders wichtig.

Bundesweit wurden seit Aktionsbeginn im Jahr 2010 bereits über drei Millionen Schulanfänger mit kostenlosen Warnwesten ausgestattet.

Weitere Infos gibt es unter www.adac.de/sicherheitswesten .

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort