29. August 2017

Reparaturcafé Burscheid

„Wegwerfen? Denkste!“ - unter diesem Motto treffen sich Tüftler und Ratsuchende am 9. September zwischen 11:00 und 14:00 Uhr zum nächsten Burscheider Reparaturcafé.
Logo Reperaturcafé

Dieses Mal wird im „Treffpunkt Alter Bahnhof“, Bahnhofstraße 1 in Hilgen gewerkelt. Neben der Reparatur alter Schätzchen steht die Kommunikation im Mittelpunk; bei Kartoffelsalat, Kaffee und Kuchen können die Besucher neue Kontakte knüpfen und Nachbarn kennenlernen.

Hilfe zur Selbsthilfe

Reparaturcafés in aller Welt wollen zum einen den nachbarschaftlichen Austausch und zum anderen den Gedanken der Nachhaltigkeit fördern. Ehrenamtliche Reparateure unterstützen die Ratsuchenden beim Reparieren und leisten Hilfe zur Selbsthilfe. Egal ob ein kaputtes Fahrrad, ein defektes Elektrokleingerät oder auch Klamotten mit Mottenlöchern - gemeinsam gelingt die Reparatur bestimmt! Die Besucher können im Reparaturcafé nicht nur die Chance nutzen, Müll zu reduzieren, sondern haben gleichzeitig auch die Möglichkeit, mit Nachbarn ins Gespräch zu kommen.

Das Angebot des Reparaturcafés ist grundsätzlich kostenfrei. Die Mitglieder des Teams freuen sich aber über Spenden, um Werkzeuge oder Ersatzteile anzuschaffen.

Weitere Termine im Jahr 2017

Ein weiteres Reparaturcafé ist für den 4. November im Tri-Café, Bürgermeister-Schmidt-Straße 25 geplant. Gerne können Sie das Reparaturcafé auch tatkräftig unterstützen. Neben fleißigen Reparateuren werden auch immer helfende Hände für die Organisation und die Verköstigung gesucht.

Informationen zum Burscheider Reparaturcafé sind im Internet unter www.burscheid.de/Bildung-Soziales zu finden. Außerdem können Sie sich bei Quartiersentwicklerin Jana Lauffs unter Tel. Nr. 02174 670-102 oder per E-Mail an j.lauffs@burscheid.de informieren oder bei Michael Corts vom Team des Tri-Cafés unter tricafe@web.de.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort