16. August 2017

Wahltag am 24.September

Bundestagswahl und Landratswahl ist am 24.September. Die Wahlbenachrichtigungen werden zugestellt. Ab 24. August ist eine Briefwahl im Rathaus möglich.
Briefwahlumschläge

Bis spätestens zum 3. September 2017 werden die Wahlbenachrichtigungen für die wahlberechtigten Burscheider Bürgerinnen und Bürger zugestellt. Für die Bundestagswahl und die Landratswahl erhalten alle Wahlberechtigten eine gemeinsame Wahlbenachrichtigung, die als Brief versandt wird. Eingeteilt ist Burscheid in 17 Wahlbezirke. Das jeweils zuständige Wahllokal ist der Wahlbenachrichtigung zu entnehmen.

Veränderungen bei Wahllokalen
Gegenüber den letzten Wahlen gibt es einige Änderungen bei den Wahllokalen. Damit möglichst viele Wahllokale barrierefrei erreicht werden können, war im Neubau der Feuerwache in Hilgen bei der letzten Landtagswahl erstmals ein Wahllokal eingerichtet worden; dafür wurden statt bisher zwei nur noch ein Wahllokal in der Freien Evangelischen Gemeinde eingerichtet. Hier hat sich jedoch gezeigt, dass die Wähler, die bei der letzten Wahl ihre Stimme in der Feuerwache in Hilgen abgegeben haben, einen näheren Weg zur Freien Evangelischen Gemeinde gehabt hätten. Deshalb wurden die Wahllokale für die betroffenen Wahlbezirke getauscht. Eine weitere Änderung betrifft das Wahllokal in der Friedrich-Goetze Hauptschule; durch die Neugründung der Gesamtschule heißt das bisherige Wahllokal jetzt Johannes-Löh Gesamtschule.

Wer ist wahlberechtigt?
Alle Deutschen, die mindestens seit dem 24. Juni 2017 ihren Hauptwohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben und am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben, sind für die Bundestagswahl am 24. September 2017 wahlberechtigt.

Wahlberechtigt für die Wahl des Landrats/der Landrätin des Rheinisch-Bergischen Kreises sind Deutsche und EU-Bürger, welche am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben und mindestens seit dem 8. September 2017 im Rheinisch-Bergischen Kreis eine Wohnung haben.

Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, sollte sich kurzfristig mit dem Wahlbüro in Verbindung setzen.

Briefwahl

Wahlberechtigte, die am Wahltag verhindert sind, können per Briefwahl wählen. Die Briefwahlunterlagen können schriftlich bei der Stadt Burscheid oder per Internet angefordert werden.

Ab dem 24. August besteht außerdem die Möglichkeit, im Rathaus, Wahlbüro, Erdgeschoss, Zimmer 0.21, Höhestraße 7-9, 51399 Burscheid, zu den üblichen Öffnungszeiten direkt zu wählen oder die Briefwahlunterlagen persönlich abzuholen.

Die Abholung der Wahlunterlagen für einen anderen ist ausschließlich unter Vorlage einer schriftlichen Vollmacht zulässig.

Alle Fragen rund um die Wahl beantworten beim Amt für Bürgerangelegenheiten und Gebäudemanagement:

Herr Klenke Tel. 02174/670 140

Frau Tölle Tel. 02174/670 303.

Per E-Mail ist das Wahlbüro unter wahlen@burscheid.de zu erreichen.

Weitere Informationen rund um die Wahl gibt es unter www.burscheid.de.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort