05. Mai 2017

König Fußball beim Umweltmarkt

Fußball-Olympiasiegerin Lisa Weiß besucht den "Umweltmarkt" am 12. Mai. Nina Windmüller und Mehmetcan Örücü zeigen Kunststücke mit dem Ball.

Meh + Nina ©Fussballmarkt.com

"König Fußball" ist beim "Umweltmarkt" am Freitag, 12. Mai, prominent vertreten. Mit Fußballnationaltorhüterin und Olympiasiegerin 2016 Lisa Weiß von der SGS Essen und den Fußball-Freestylern Nina Windmüller und Mehmetcan Örücü sind Top-Sportler zu Gast in Burscheid. Gerne stehen sie auch für Fotos und Autogramme zur Verfügung.

Preisverleihungen durch Fußballerin Lisa Weiß


Die 29- jährige Lisa Weiß, die seit 10 Jahren das Tor der SGS Essen hütet und im Februar 2010 in der Nationalmannschaft debütierte, hat die Patenschaft der 20. Burscheider Umweltwoche / Rheinisch-Bergische Umwelttage übernommen. In dieser Funktion wird sie beim Umweltmarkt ab 14:00 Uhr Preisverleihungen im Kinder-Umweltmalwettbewerb und dem am Sonntag ausgerichteten Jugendfahrradturnier der Verkehrssicherheitsaktion "Mobil und sicher in den Frühling" vornehmen. Gemeinsam mit Stefan Abel von der örtlichen Allianz-Agentur überreicht sie zudem Preise an die Schüler der Montanusschule, die gemeinsam mit Förster Karl Zimmermann die schönsten Nistkästen hergestellt haben.

Top Freestyle Akrobaten zeigen ihr Können

Kunststücke mit dem Ball werden an diesem Tag die beiden Fußball-Freestyler Nina Windmüller (29) und Mehmetcan Örücü (27) sowohl auf der Bühne (10:20 Uhr, 13:50 Uhr und 15:30 Uhr) als auch mitten auf dem "Umweltmarkt" zeigen. Bereits zum dritten Mal zeigen Freestyler der Kölner Agentur "Fussballmarkt" bei der Umweltwoche ihr Können (Aylin Yaren beim "Umweltmarkt" in 2013 und Julian Hollands beim "Umweltfest" in 2015).

Nina Windmüller war früher Bundesligaspielerin beim FCR Duisburg und dem 1. FC Köln, ehe sie Mitte 2015 in die Freestyle-Szene wechselte und sich hier schnell einen Namen machte. So stellte die in Bergisch Gladbach wohnende Ballkünstlerin ihr Können unter anderem bereits auf der Londoner Messe "ICE totally gaming", bei der Eröffnung des Deutschen Fußballmuseums und vor kurzem in der Halbzeitpause des Fußballspiels Bayern München gegen Borussia Dortmund unter Beweis. Bei den beiden letztgenannten Auftritten stand Mehmet Orücü aus Neuss an ihrer Seite, der schon ein "alter Hase" im Freestyle Geschäft ist. Er ist Weltrekordhalter mit vier „360crossover“-Moves ohne Bodenberührung, was ihm den Namen "King of 360" einbrachte. Bereits im Jahr 2008 sicherte er sich mit seinen spektakulären Tricks am Ball den ersten Platz beim türkischen Red Bull Streetstyle Finale in Istanbul.

"Nina und Mehmet werden fetzige Shows zu cooler Musik bieten, die sowohl die jüngeren als auch die älteren Besucher begeistern werden", ist sich Umweltwochen-Organisator Uwe Graetke sicher. "Ich freue mich sehr, dass wir zu unserer Jubiläumsumweltwoche neben der Fußball-Olympiasiegerin Lisa Weiß auch zwei Top Freestyle Akrobaten präsentieren können."

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort