26. April 2017

Mobil und sicher in den Frühling

Verkehrssicherheitsaktion beim „Familien- und Umweltfest“: „Mobil und sicher in den Frühling“ so heißt es in Burscheid bereits zum dritten Mal.
Kind mit dem Fahrrad auf dem Radparcours

Am 7. Mai richtet die Stadt Burscheid in Kooperation mit der Verkehrswacht des Rheinisch-Bergischen Kreises und dem „Zukunftsnetz Mobilität NRW“ im Rahmen des „Familien- und Umweltfestes“ von 11:00 bis 18:00 Uhr eine große Verkehrssicherheitsaktion in der Montanusstraße aus.

Hauptaugenmerk auf Kinder und Jugendliche gerichtet
Das Hauptaugenmerk wird dabei erneut bei den Kindern und Jugendlichen liegen. Sie können unter anderem bei einem Jugendfahrradturnier auf dem Mitarbeiter-Parkplatz der Stadtverwaltung in den drei Altersklassen 6 bis 8 Jahre, 9 bis 11Jahre und 12 bis 14 Jahre ihr Können unter Beweis stellen und dabei schöne Preise (Fahrradhelme, Fußbälle, Sporttaschen, Trikots etc.) gewinnen.

In jeder Altersgruppe werden die sechs Besten ermittelt, die ihre Preise dann beim „Umweltmarkt“ am 12. Mai aus den Händen der Umweltwochen-Patin, Fußballnationaltorhüterin und Olympiasiegerin 2016 Lisa Weiß von der SGS Essen, in Empfang nehmen können. Mitmachen lohnt sich also auf jeden Fall!

Informationen und Simulationen zur Verkehrssicherheit
Aber auch die ältere Jugendliche und Erwachsene kommen bei der Verkehrssicherheitsaktion nicht zu kurz. Die Verkehrswacht des Rheinisch-Bergischen Kreises kommt mit ihrem Infomobil zur Verkehrssicherheit und ihrem Bremssimulator nach Burscheid. Mit dem Motorradsimulator der Verkehrswacht aus dem Rhein-Sieg Kreis soll zudem das frühzeitige Erkennen von Gefahren geschult werden.

Sportliche Betätigung für alle Besucher
Für alle Besucher stehen außerdem zur eigenen sportlichen Betätigung ein
13-Personen-Riesentandem, Tandem-Räder, ein Duo-Rad, eine Rikscha und zwei Conference-Bikes für jeweils acht Personen bereit.

Der Verkehrssicherheitstag wird zu 100 Prozent aus Landesmitteln gefördert.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort