10. Mai 2019

Europawahl am 26. Mai 2019

Kreuz auf Wahlschein

Von den 13.700 Bürgerinnen und Bürgern, die wahlberechtigt für die Europawahl sind, haben bereits 1700 Wählerinnen und Wähler Briefwahlunterlagen beantragt oder ihre Stimme im Rathaus abgegeben.

Briefwahlunterlagen rechtzeitig beantragen

Online kann die Zusendung der Briefwahlunterlagen bis zum 22. Mai 2019 um 12:00 Uhr beantragt werden. Wer den Wahlbrief mit der Post zusenden möchte, sollte dies möglichst bis Donnerstag, den 23. Mai 2019 erledigen, damit die Wahlbriefe auch rechtzeitig bei der Stadt Burscheid eingehen.

Evangelisches Altenzentrum für Wahlstatistik ausgewählt.

Das Wahllokal im evangelischen Altenzentrum ist für die repräsentative Wahlstatistik ausgewählt worden. Die ermittelten Daten geben Auskunft, in welchem Umfang sich die Wählerinnen und Wähler an der Wahl beteiligt und wie sie abgestimmt haben.

Die Untersuchung der Stimmabgabe erfolgt mittels der amtlichen Stimmzettel, die im oberen Bereich - im Gegensatz zu den amtlichen Stimmzetteln in allgemeinen Wahlbezirken – zusätzlich mit einem Unterscheidungsaufdruck nach Geschlecht und Geburtsjahresgruppe versehen sind. So können die Daten über die Stimmabgabe der einzelnen Bevölkerungsgruppen ermittelt werden. Die Daten für die repräsentative Statistik werden nicht von den Wahlvorständen, sondern von  den Statistischen Landesämtern ausgezählt. Der oberste Grundsatz ist auch dabei die Wahrung des Wahlgeheimnisses.

Die Ergebnisse zur repräsentativen Wahlstatistik zur Europawahl 2019 werden voraussichtlich ab September 2019 vorliegen.

Alle Fragen rund um die Wahl beantworten beim Amt für Bürgerangelegenheiten und Gebäudemanagement Frau Tölle (02174 670 303) und Frau Becker (02174 670 138). Per E-Mail ist das Wahlamt unter wahlen@burscheid.de zu erreichen.

 

 

 

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort