23. April 2019

Burscheider Umweltwoche/Rheinisch-Bergische Umwelttage:

Wander-Ausstellung „Wunderwelt Wiese“ im Rahmen des LVR-Projektes „Naturschutz trifft Kulturlandschaft“ - ab 29. April in der Kreissparkassen-Filiale in Burscheid.
Steinhummel auf Flockenblume

Steinhummel auf Flockenblume Wahner Heide (Quelle: Biol. Station Rhein-Berg)

Blumenwiese

Wunderwelt Wiese (Quelle: Biol. Station Rhein-Berg)

Informationen für Groß und Klein rund um das Thema Wiesen und Weiden im Bergischen Land

Ringelnatter, Blutströpfchen, Moschus-Malve und Feldhase… Das sind nur ein paar Beispiele für Arten, die in bergischen Wiesen vorkommen und die man vom 29. April bis zum 15. Mai in der Ausstellung „Wunderwelt Wiese“ in der Filiale der Kreissparkasse in Burscheid bestaunen kann.

Die Ausstellung zum Thema Wiesen und Weiden besteht aus zehn Info-Tafeln, die allerhand Informationen für Groß und Klein enthalten: Angefangen mit der Entwicklung vom Wald zur Wiese, verschiedenen Pflanzen- und Tierarten in der bergischen Wiese, die näher vorgestellt werden, bis hin zur landwirtschaftlichen Nutzung und kulinarischen Tipps.

Aber auch zum Anfassen und Mitmachen ist etwas dabei: z.B. verschiedene Modelle und Pappaufsteller, um einzelne Arten noch genauer kennenzulernen. Das Wiesensimulator-Spiel animiert dazu, selbst zum Bewirtschafter einer Wiese zu werden und auszuprobieren, wie sich beispielsweise verschiedene Mengen Dünger auf den Ertrag der Ernte und die Artenvielfalt in diesem Ökosystem auswirken.

Zum Bestaunen lädt eine Bildershow auf dem großen Monitor ein, die Tiere, Pflanzen und Bewirtschaftung der Wiesen im Bergischen Land vorstellt.

Finanziert wurde die gesamte Ausstellung durch den Landschaftsverband Rheinland im Rahmen des Projektes „Naturschutz trifft Kulturlandschaft - HEUland“. Erarbeitet wurde die Ausstellung in Zusammenarbeit der Biologischen Station Oberberg und Rhein-Berg mit den Partnern des Projektes „Modellregion Landwirtschaft und Naturschutz – Bergisches Land “.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort