24. Januar 2019

Vorbereitungen für künftiges Baugebiet Montanusstraße

Gehölze zwischen Montanusstraße und Radtrasse werden entfernt
Bäume

Ab Montag, 28. Januar werden im zukünftigen Baugebiet „Östliche Montanusstraße“ zwischen der Montanusstraße und der Radtrasse – im Abschnitt Ewald-Sträßer-Weg bis Jugendzentrum – Bäume, u. a. Kastanien, Ahorn, Linden, Birken, und weiteres Gehölz entfernt. Die Arbeiten werden durch die Technischen Werke Burscheid durchgeführt und dienen der Vorbereitung  für die anstehenden Baumaßnahmen im Bereich des Bebauungsplangebietes Nr. 98 „Östliche Montanusstraße“. 

Die Fällarbeiten dauern voraussichtlich zwei Wochen; Sperrungen sind in dem  Zeitraum nicht vorgesehen.

Die Vorgaben nach dem Bundesnaturschutzgesetz werden beachtet. Aus Gründen des Artenschutzes darf nur  in der Zeit vom 1. Oktober bis 28. Februar gefällt werden. Im Rahmen der Arbeiten werden die Bäume auch auf Wintereinstände von Vögeln überprüft.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort