23. November 2018

Burscheider Weihnachts-Wunschbaum-Aktion startet zum 12. Mal

Vom 22. November bis 13. Dezember können Wünsche von den Weihnachtsbäumen gepflückt und erfüllt werden.
Weihnachtswunschbaum

Traditionell ist Weihnachten auch das Fest der Geschenke. Doch nicht alle Menschen haben Geld, um ihre Lieben zu beschenken. Deshalb rufen ADIENT und die Stadt Burscheid bereits zum zwölften Mal zur Teilnahme an der Weihnachtswunschbaum-Aktion auf. Über  4.800 individuelle Wünsche von Kindern, Jugendlichen, Seniorinnen und Senioren konnten seit Beginn der Aktion im Jahr 2007 schon erfüllt werden.

Ab dem 22. November ist es wieder soweit

Jeweils ein Weihnachtswunschbaum steht im Foyer des Rathauses (Höhestraße 7-9) und im Hauptgebäude der Europazentrale von ADIENT (Industriestraße 20-30). Wünsche in der Größenordnung von etwa 20 Euro sind von den beteiligten Organisationen, das sind Burscheider Kirchen, Burscheider Tafel, Ortsgruppe des Deutschen Kinderschutzbundes, Altenzentrum Luchtenberg-Richartz-Haus, ASB, Diakonie-Sozialstation, Frauen-Zimmer sowie Seniorenbeirat, zusammengetragen und auf bunte Karten geschrieben worden. Die Wunschkarten können von allen, die sich an der besonderen Weihnachts-Aktion beteiligen möchten, von den beiden Weihnachtsbäumen „abgepflückt“ werden. Wichtig ist, dass die Anonymität gewahrt bleibt und keine Absenderhinweise oder Bitten um Kontaktaufnahme an die Weihnachtsgaben gehängt werden. Damit das Päckchen auch an die richtige Adresse kommt, wird nur die Wunschkarte von außen an das Geschenk angebracht.

Herzensangelegenheit für die Burscheider

„Gemeinsam mit den Burscheider Bürgerinnen und Bürgern möchten wir möglichst vielen sozial benachteiligten Menschen eine Freude bereiten. Nicht nur für mich und zahlreiche Mitarbeiter/innen der Stadtverwaltung und von ADIENT ist die jährliche Wunschbaum-Aktion  zu einer vorweihnachtlichen Tradition und besonderen Herzensangelegenheit geworden. Viele Menschen in Burscheid möchten gerne helfen und anderen eine Freude machen“, so Bürgermeister Stefan Caplan. „Die alljährliche Aktion ist aus unserer Europazentrale in Burscheid nicht mehr wegzudenken und die große Teilnahme immer wieder überwältigend. Die Freude aller Beschenkten und Teilnehmer spricht für sich“, sagt Claudia Steinhoff, Director Communications Europa/Afrika von ADIENT.

Päckchen bitte bis spätestens 13. Dezember abgeben

Damit die Geschenke rechtzeitig zum Weihnachtsfest bei den Beschenkten ankommen, bitten die Organisatoren der Weihnachtswunschbaum-Aktion alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die Päckchen bis spätestens Donnerstag, 13. Dezember im Rathaus oder an der Rezeption des Hauptgebäudes von ADIENT abzugeben. 

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort