11. Oktober 2018

„Radparcours.de“ besucht Schulen und Kindertagesstätten

Weitere Verkehrssicherheitsveranstaltung der Stadt Burscheid

Praxisnahes Üben und Erhöhung der Sicherheit stehen im Vordergrund einer weiteren Verkehrssicherheitsaktion, die die Stadt Burscheid in diesem Jahr beginnend an diesem Donnerstag bis zu den Herbstferien an neun Kindertagesstätten und Familienzentren, der Ernst-Moritz-Arndt Schule und der Offenen Ganztagsschule der Gemeinschaftsgrundschule Dierath veranstaltet. Mit der Durchführung ist das Unternehmen „Radparcours.de“ aus Frechen beauftragt, das entsprechend den beiden Zielgruppen einen Laufrad- und Rollerparcours sowie einen großen Radparcours bei den jeweiligen Einrichtungen und Schulen aufbaut.

Erfahrene und speziell ausgebildete Parcoursbetreuer leiten die Aktionen, bei denen die Kinder mit Spaß und Spannung lernen sollen, ihr Fortbewegungsmittel zu beherrschen. Hierdurch sollen sie auch besser und flexibel auf ungewohnte Situationen reagieren und somit letztlich Unfälle verhindern können. Wippe, Bodenwelle und Slalom sind nur einige wenige Beispiele von Stationen in dem altersangepassten Parcours, die es gilt, von den Kita - Kindern und Schülern mit der jeweils notwendigen Hilfe- und Sicherheitsstellung zu überwinden.

Ein beabsichtigter Effekt der Verkehrssicherheitsaktion ist es zudem, die Begeisterung der Kinder an Roller, Lauf- und Fahrrad zu wecken und somit auch die körperliche Aktivität zu steigern. Da die Stadt Burscheid Mitglied des „Zukunftsnetzes Mobilität NRW“ ist, wird auch diese Aktion durch das Land NRW gefördert.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort