01. Oktober 2018

Arbeiten in der Mittleren Hauptstraße beginnen bald

Sperrung aufgrund Leitungsverlegungen
Absperrung

Pünktlich nach dem Burscheider Stadtlauf am 7. Oktober 2018 wird die Energieversorgung Leverkusen, die für die Unterhaltung des Gas- und Wassernetzes in Burscheid zuständig ist, die ersten Arbeiten zur Umverlegung der Versorgungsleitungen in der Mittleren Hauptstraße beginnen. Im Anschluss ist von der Firma Dohrmann geplant, die Kanalleitungen in offener Bauweise zu verlegen. Der Bauabschnitt der Mittleren Hauptstraße reicht von der Brücke über den Alleenradweg bis zur Kreuzung Montanusstraße. Die Arbeiten sollen am 8. Oktober 2018 beginnen und voraussichtlich 6 - 8 Wochen in Anspruch nehmen. Zur Um- und Verlegung der Versorgungsleitungen bzw. zum Bau der Kanalleitung ist die Einrichtung einer Vollsperrung für diesen Bauabschnitt zwingend notwendig. Mit dem Aufstellen der Absperrgitter und Baustellenschilder wird die Verkehrsführung geändert und die Mittlere Hauptstraße zwischen Brücke Alleenradweg und Montanusstraße gesperrt. Dazu wird die Einbahnstraßenregelung der Mittleren Hauptstraße zwischen Marktplatz und Brücke Alleenradweg aufgehoben und auf der Brücke eine Wendemöglichkeit für Fahrzeuge eingerichtet. Für LKW besteht jedoch keine Wendemöglichkeit. Spätestens zur Weihnachtspause am 1. Dezember 2018 wird die durchgängige Befahrbarkeit wieder gegeben sein. Die Beschilderungen werden dem jeweiligen Baufortschritt angepasst.

Die betroffenen Anwohner und Geschäftsinhaber der Mittleren Hauptstraße werden noch einmal separat informiert.

Arbeiten im ersten Bauabschnitt der Oberen Hauptstraße voll im Zeitplan

Die Kanalbauarbeiten im ersten Bauabschnitt zwischen der Montanusstraße (Apotheke) und der Einfahrt in die Tiefgarage der Kreissparkasse, die in offener Bauweise umgesetzt werden, liegen im Zeitplan und schreiten weiter zügig voran. Zurzeit ist davon auszugehen, dass das Baufeld wie geplant im Oktober 2018 wechseln wird und dann die Kanalbauarbeiten im Bereich zwischen Höhestraße und Zufahrt der Tiefgarage der Kreissparkasse durchgeführt werden können. Der erste Bauabschnitt wird dann wieder von Montanusstraße bis Zufahrt der Tiefgarage der Kreissparkasse befahrbar sein.

Während der Arbeiten in den einzelnen Bauabschnitten kann es auch in den anderen – dann wieder befahrbaren – Abschnitten der Oberen Hauptstraße ebenfalls zu kleineren Einschränkungen durch Tiefbauarbeiten oder ähnlichem kommen.

Alle Geschäfte der Oberen Hauptstraße bleiben während der Umbauphase für Fußgänger erreichbar. Die angelegten Notgehwege sind mit Absperrschranken abgesichert.

Ausweichparkflächen in der Innenstadt

Als Ersatz für weggefallene Parkmöglichkeiten in der Oberen Hauptstraße wurden sechs Kurzzeitparkplätze in der Montanusstraße am ehemaligen Busbahnhof eingerichtet. Außerdem können die Parkflächen auf dem Marktplatz, entlang des Panorama-Radweges (Zufahrt über die Montanusstraße), die Parkplätze am Rathaus am Ewald-Sträßer-Weg und außerhalb der Rathausöffnungszeiten der Mitarbeiterparkplatz der Verwaltung in der Montanusstraße genutzt werden.

Ersatzparkflächen mit Parkausweis für Anlieger 

Für betroffene Anlieger hat die Stadt Burscheid 20 Ersatzparkflächen im Bereich des KulturBadehauses (Einfahrt über die Bürgermeister-Schmidt-Straße) ausgewiesen. Ein Anliegerausweis wird auf Anforderung von der Stadtverwaltung ausgestellt.

Ladezone für den Anlieferverkehr

Für den Zeitraum der Baumaßnahme wurde eine Zone zur Anlieferung und Abholung von Waren in Höhe der Apotheke an der Montanusstraße in Fahrtrichtung Ewald-Sträßer-Weg eingerichtet.

Da die Umbaumaßnahme in der Oberen Hauptstraße in mehreren Bauabschnitten erfolgt, wird rechtzeitig über den weiteren Bauablauf informiert.

Es wird um Verständnis für die Einschränkungen während der Baumaßnahme gebeten.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort