02. Februar 2017

„Erzählcafé“ am 8. Februar

Gemeinsam bieten Seniorenbeirat und Altenzentrum jeden 2. Mittwoch im Monat ein „Erzählcafé“ an. Am 8. Februar steht die Buscheider Lambertsmühle im Mittelpunkt.
Sammeltassen auf einem Tisch

Der Seniorenbeirat der Stadt Burscheid und das Evangelische Altenzentrum, Auf der Schützeneich 6, öffnen am Mittwoch, 8. Februar um 15:00 Uhr das „Erzählcafé“ im Aufenthaltsraum des Luchtenberg-Richartz-Hauses. Eingeladen sind interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich nicht nur gerne an alte Zeiten erinnern, sondern sich auch mit aktuellen Themen auseinander setzen möchten.

Geschichte der Lambertsmühle

Dank der vielen ehrenamtlichen Helfer hat sich die Lambertsmühle zu einem wahren Schmuckstück auf Burscheider Stadtgebiet "gemausert". Der Archivar der Mühle, Hans Musiol, erinnert u. a. an die Familie Maibüchen, die seinerzeit der Stadt die Mühle geschenkt hat. Die Auflage der Familie Maibüchen, dort ein Museum einzurichten, ist weitgehend erfüllt worden. Für zahlreiche Veranstaltungen, wie Ausstellungen, Hochzeiten, Weihnachtsmarkt und vieles mehr, bietet die Lambertsmühle heute einen stilvollen Rahmen.

Vielleicht verbinden auch einige unserer Gäste Erinnerungen oder Fotos mit der Mühle. Bei Kaffee und Kuchen freuen wir uns auf einen gemütlichen Nachmittag im Erzählcafé.

Erzählcafé jeden 2. Mittwoch im Monat

Die Treffen finden jeden 2. Mittwoch im Monat im Aufenthaltsraum des Evangelischen Altenzentrums statt. Beginn ist 15:00 Uhr, Ende ca. 16:30 Uhr. Bei Kaffee und Kuchen möchten die Initiatoren den Besuchern die Möglichkeit bieten, in zwanglosen Gesprächen zu den unterschiedlichsten Themen Erinnerungen auszutauschen.

Sätze wie: Erinnerst Du Dich noch? Weißt Du noch? Wie war das früher?

werden beim Erzählcafé gerne gehört!

Fragen und Anregungen können an den Burscheider Seniorenbeirat gerichtet werden. Ansprechpartnerinnen sind:

Gisela Krell – Tel. 02174 2284

Barbara Sarx-Jautelat – Tel. 02174 40525

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort