03. Januar 2017

Demenz in Burscheid

Das Senioren-Hilfenetzwerks der Stadt Burscheid startet am 11. Januar 2017 eine Veranstaltungsreihe zum Thema Demenz.
alte Handinnenfläche beschrieben mit Adresse

© Barbara Sarx-Jautelat

Demenz ist unser Alltagsbegleiter bei einer immer älter werdenden Bevölkerung. Dies hat für eine Gesellschaft viele Folgen, auf die es schon frühzeitig zu reagieren gilt. Eine Folge des demographischen Wandels wird sein, dass auch die Zahl an Menschen, die an Demenz erkrankt sind, in den nächsten Jahren weiter steigen wird. 

2017 – Ein Jahr im Zeichen der Demenz
Das Seniorenhilfenetzwerk - ein Zusammenschluss verschiedener Akteure der Altenhilfe in Burscheid - hat für das Jahr 2017 monatlich wechselnde Veranstaltungen organisiert, um über das Thema Demenz zu informieren und aufzuklären. Auch die Teilhabe demenziell erkrankter Menschen soll gefördert werden. Die Stadt Burscheid schließt sich damit der Kampagne „Mensch auch mit Demenz“ des Landes Nordrhein-Westfalen an. Die Kampagne will darauf aufmerksam machen, dass Menschen mit Demenz ein Teil unserer Gesellschaft sind und nicht ausgeschlossen werden sollten.

Jahresprogramm für das erste Quartal 2017
Die Veranstaltungsreihe beginnt am 11. Januar mit einem Vortrag der Internistin Barbara vom Stein zum Thema „Demenz aus medizinischer Sicht“. Der Vortrag startet um 18:00 Uhr in der Tagespflegeeinrichtung Bethanien, Weiherstraße 3. „Jeder tut gut daran sich über die Erkrankung zu informieren, zumal es uns alle treffen kann“, so Internistin Barbara vom Stein, die in ihrem Vortrag die Ursachen, Diagnostikverfahren und Behandlungsmöglichkeiten verständlich darstellen wird. Im Anschluss steht sie für Fragen zur Verfügung. Einrichtungsleiter Marc Fischer beantwortet Fragen zur Tagespflege.

Am 19. Februar beteiligt sich der Seniorenbeirat der Stadt Burscheid im Rahmen des Stadtteilkinos an der Demenzreihe 2017. Um 15:00 Uhr wird im Begegnungsraum der katholischen Kirche, Witzheldener Straße 7 ein Spielfilm zum Thema gezeigt und anschließend diskutiert. Die Diskussion wird vom Demenz-Servicezentrum Bergisches Land begleitet und unterstützt.

Auch die Buchhandlung Ute Hentschel beteiligt sich an der Veranstaltungsreihe. Im Ladenlokal Hauptstraße 6 geht es am 10. März um das Thema „Märchen für Menschen mit Demenz“. Die Autorin Veronika Uhlich stellt diese speziellen Märchen dort ab 18:00 Uhr vor. Der Eintritt beträgt 5,00 Euro.

Informationen bei Senioren- und Pflegeberatung der Stadt Burscheid
Für Auskünfte zur „Demenzreihe 2017“ steht die Senioren- und Pflegeberaterin der Stadt Burscheid, Cosima Schächinger unter 02174 670-370 oder per E-Mail an: c.schaechinger@burscheid.de zur Verfügung.

Seite übersetzen

Unsere Werbepartner vor Ort